Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Wiki

Deliverance ist das sechste Studioalbum der schwedischen Metal-Band Opeth. Es erschien am 12. Nov. 2002 bei Music for Nations.

Nach dem Erscheinen von Blackwater Park tourten Opeth in Nordamerika und in Europa. Anschließend begann Mikael Åkerfeldt neues, sehr verschiedenartiges Material zu schreiben. Jonas Renkse von Katatonia kam auf die Idee, die unterschiedlichen Stücke auf zwei gegensätzlichen Alben zu veröffentlichen. Music for Nations konnte nur davon überzeugt werden, da die Band einverstanden war, beide Alben bezüglich der Modalitäten ihres Plattenvertrages und der finanziellen Unterstützung durch die Plattenfirma als ein einziges zu behandeln.

Deliverance und der Nachfolger Damnation wurden zeitgleich im Sommer 2002 aufgenommen. Die Band und Steven Wilson, der auch als Gastmusiker (Gesang, Gitarre, Mellotron) beteiligt war, produzierten Deliverance, Andy Sneap mischte und masterte das Album. Travis Smith war erneut für das Artwork mitverantwortlich. Sony Music legte das Album 2006 neu auf, es erschienen auch diverse LP-Auflagen.

Deliverance knüpft an den Vorgänger Blackwater Park an. Death Metal wird also mit Progressive-Rock- und Metal-Einflüssen vermengt; von Passagen mit aggressivem Schlagzeug, harten Riffs und gutturalem Gesang über eingängige Soli und spielerische Einschübe mit psychedelischem Flair hin zu einfühlsamen akustischen Passagen mit klarem Gesang decken Opeth wieder ihre gesamte stilistische Bandbreite auch innerhalb der einzelnen – langen und komplexen – Stücke ab. Die Dynamikwechsel erfolgen dabei entweder durch überraschende Breaks oder durch fließende Übergänge

Titelliste

1. "Wreath" 11:11
2. "Deliverance" 13:36
3. "A Fair Judgement" 10:21
4. "For Absent Friends" (instrumental) 2:17
5. "Master's Apprentices" 10:30
6. "By the Pain I See in Others" 13:50

Besetzung

Gesang, Gitarre: Mikael Åkerfeldt
Gitarre: Peter Lindgren
Bass: Martin Mendez
Schlagzeug: Martin Lopez

Produktion

Opeth und Steven Wilson

Studios

Nacksving Studios
Fredman

Aufnahme

22. Juli bis 4. September 2002

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls