Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Wiki

Angels Fall First ist der Titel des Debütalbums der finnischen Metal-Band Nightwish. Es erschien im Jahr 1997 und unterscheidet sich von den anderen Alben vor allem durch den häufigen Einsatz von Akustik- statt E-Gitarre. Dem Album vorangegangen war eine 1996 in Eigenregie von Tuomas Holopainen, Tarja Turunen und Emppu Vuorinen aufgenommene unbetitelte Demo. Die Musik darauf hatte noch nicht allzu viel mit dem späteren Stil zu tun, da sich die Instrumentierung neben dem Gesang auf Keyboard, Piano und Akustikgitarre beschränkte. Im Frühjahr 1997 stieß Schlagzeuger Jukka Nevalainen zur Band, außerdem stieg Emppu Vuorinen nun auf elektrische Gitarre um. Als Gastmusiker an der Flöte wirkte zudem Esa Lehtinen mit.

Erneut in eigener Verantwortung nahm die Band im April 1997 im Huvikeskus Studio in Kitee, dem Heimatort der Musiker, mit Toningenieur Tero Kinnunen sieben neue Lieder auf. Dieses Material führte zum Vertragsabschluss mit dem Label Spinefarm im Folgemonat. Für das Debütalbum, nach einem der Songs „Angels Fall First“ genannt, wurden noch zusätzlich im August unter gleichen Umständen vier neue Lieder aufgenommen. Zusätzlich fand Mastering der Lieder durch Mika Jussila in den Finnvox-Studios in Helsinki statt.

Vorab wurde im Herbst 1997 die Split-Single „The Carpenter“ (mit Liedern von Children of Bodom und Thy Serpent) veröffentlicht. Das Album erschien im November über Spinefarm und bescherte der Band einen Überraschungserfolg, als es auf Platz 31 der finnischen Albumcharts debütierte. Damit wurde aus dem Studioprojekt eine Band, die am 31. Dezember des Jahres in Kitee ihr erstes Konzert absolvierte.

Neben der normalen Ausgabe erschien eine auf 500 Kopien begrenzte „Limited Edition“. Sie enthält die sieben Titel der ursprünglichen Aufnahmesession im April und hat ein anderes Cover. 2001 erfolgte eine Wiederveröffentlichung des Albums als Bestandteil der 4CD-Box „Nightwish 1997 – 2001“. Weitere Neuauflagen erfolgten zum Teil mit verschiedenen Bonustracks. 2007 veröffentlichte Spinefarm eine Fassung, die neben dem Lied „A Return to the Sea“ auch die drei Stücke der Demo enthielt.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls