Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Wiki

Imperium ist das vierte Album der Thüringer Metaller MACBETH aus Erfurt. Das Album erschien am 11.09.2015 via dem Plattenlabel Massacre Rcords.

Zu Beginn der 80er Jahre war Macbeth eine der ersten Metalbands der damaligen DDR und tourte wie besessen durch die Lande. Die zu Hunderten anreisenden Fans bereiteten der DDR-Obrigkeit schon bald ernsthafte Kopfschmerzen. So kam es schließlich im Herbst 1986 zum legendären Konzert im total überfüllten Erfurter »Stadtgarten«, bei dem, von Polizei und Stasi überwacht, das Ende der missliebigen Band besiegelt wurde.

Im Dezember 1989 erhängte sich Sänger Detlef Wittenburg im Steigerwald bei Erfurt. Die Band löste sich auf. Nicht lange nach dem Comeback im Jahre 1993 nahm sich der Schlagzeuger Rico Sauermann das Leben. Das Ende der Ära von Macbeth schien gekommen und die Band löste sich auf. Über ein Jahrzehnt verging, ehe Macbeth erstmals wieder live zu sehen war. Mit alten und neuen Songs im Gepäck konnten sie u.a. als Support für In Extremo an alte Erfolge anknüpfen und so auch jede Menge neue Fans gewinnen. Nachdem unter der Hörerschaft bis dahin nur alte Tapes die Runde machten und auch die Demo-CD von 2003 schnell vergriffen war, legten Macbeth 2006 endlich ihren Debüt- Album »Macbeth« vor, welches viele positive Reaktionen hervorrief. Die Songs von Macbeth erzählen verderbte, dämonische und wahnwitzige Geschichten und gewähren einen Einblick in die Abgründe der menschlichen Seele.

Zum 30-jährigen Bestehen erscheint nun das vierte Macbeth-Album »Imperium«, bei dem Patrick W. Engel, wieder als Produzent beteiligt war und Ralf Klein abermals seine Qualitäten als Song- und Textschreiber unter Beweis stellt. »Imperium« ist die konsequente Weiterführung der eigenständigen Stilrichtung von Macbeth!

Titelliste

1. Ultima Ratio Regis 00:48 instrumental
2. Das große Gericht 04:53
3. Inferno 04:46
4. WN62 05:00
5. Verloren 05:54
6. König der Henker 04:02
7. Pawlos Haus 05:39
8. Imperium 04:49
9. Ein Sturm wird kommen 04:56
10. Soweit die Füße tragen 08:13

Digipak Bonus

11. Death Under Moonlight (Live)
12. Der Fährmann (Live – Unplugged)
13. Maikäfer Flieg (Live – Unplugged)

Besetzung:

Olli Hippauf – vocals
Ralf Klein – guitars
Alexander Kopp – guitars
Hanjo Papst – bass
Steffen Adolf – drums

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls