Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Wiki

21 ist das zweite Studioalbum der britischen Sängerin und Songschreiberin Adele Laurie Blue Adkins, besser bekannt als Adele. Es wurde im Januar 2011 veröffentlicht. Erschienen am 24. Januar 2011 in den meisten Ländern Europas, und am 22. Februar 2011 in Nordamerika, wurde es nach dem Alter der Sängerin während seiner Herstellung benannt.

Komponiert in den Nachwehen der Sängerin, durch die Trennung von ihrem Partner, erforscht das Album Themen Wut, Rache, Herzschmerz, Selbst-Prüfung und Vergebung. Sie nahm die Produktion sofort nach dem Zusammenbruch ihrer Beziehung auf, um ihren Herzschmerz und Depression in ihren Songs zu kanalisieren. Adele arbeitete mit verschiedenen Songwritern und Produzenten, darunter Columbia Records Co-Präsident Rick Rubin, Paul Epworth, Ryan Tedder, Jim Abbiss und Dan Wilson.

Gelobt von den Kritikern wurde das Album für seine dezente Produktion, Vintage-Authentizität und Adeles Gesang. Das Album 21 trotzte den bescheidenen kommerziellen Erwartungen des Indie Label XL Recordings und wurde ein Überraschungserfolg im Jahr 2011. Das Album wurde 2011 für den Mercury Prizze nominiert und gewann im folgenden Jahr den Grammy Award für das Album des Jahres, sowie die begehrte Auszeichnung Album des Jahres bei den BRIT Awards.

Bei den Grammy Awards 2012 wurde Adele mit 6 Trophäen ausgezeichnet, darunter in der Kategorie „Aufnahme des Jahres“, „Platte des Jahres“ sowie „Bestes Lied des Jahres“ (Rolling in the Deep).

Das Album enthält elf Lieder, zu zehn Beiträgen hat Adele den Text beigesteuert. Das Albumcover zeigt eine Großaufnahme von Adeles Gesicht, darunter in derselben Schriftart und -größe „Adele“ sowie den Albumtitel „21“. Das Bild ist in Grau gehalten, der Schriftzug ist weiß und grün.

Titelliste

1. "Rolling in the Deep" Adele Adkins, Paul Epworth Epworth 3:49
2. "Rumour Has It" Adkins, Ryan Tedder Tedder 3:43
3. "Turning Tables" Adkins, Tedder Jim Abbiss 4:10
4. "Don't You Remember" Adkins, Dan Wilson Rick Rubin 4:03
5. "Set Fire to the Rain" Adkins, Fraser T Smith Smith 4:01
6. "He Won't Go" Adkins, Epworth Rubin 4:37
7. "Take It All" Adkins, Francis White Abbiss 3:48
8. "I'll Be Waiting" Adkins, Epworth Epworth 4:01
9. "One and Only" Adkins, Wilson, Greg Wells Rubin 5:48
10. "Lovesong" Robert Smith, Simon Gallup, Roger O'Donnell, Porl Thompson, Lol Tolhurst, Boris
Williams Rubin 5:16
11. "Someone Like You" Adkins, Wilson Wilson, Adkins 4:47

iTunes Bonus Titel

12. "I Found a Boy" Adele Adkins Rick Rubin 3:37

UK, Polen und Bulgarien Limited Edition Bonus Titel

12. "If It Hadn't Been for Love" Michael Henderson, Chris Stapleton Rodaidh McDonald 3:08
13. "Hiding My Heart" Tim Hanseroth Rodaidh McDonald 3:28

Japan Edition Bonus Titel

12. "I Found a Boy" Adele Adkins Rick Rubin 3:37
13. "Turning Tables" (live acoustic) Adele Adkins, Ryan Tedder Jim Abbiss 4:20
14. "Don't You Remember" (live acoustic) Adele Adkins, Dan Wilson Rick Rubin 4:18
15. "Someone Like You" (live acoustic) Adele Adkins, Dan Wilson Dan Wilson, Adele
Adkins 5:14

Deluxe Edition Bonus Disc

1. "Need You Now (featuring Darius Rucker)" (Live at CMT Artists of the Year Awards) Dave
Haywood, Charles Kelley, Hillary Scott, Josh Kear 3:55
2. "Someone Like You" (live acoustic) Adele Adkins, Dan Wilson Dan Wilson, Adele
Adkins 5:14
3. "Turning Tables" (live acoustic) Adele Adkins, Ryan Tedder Jim Abbiss 4:20
4. "Don't You Remember" (live acoustic) Adele Adkins, Dan Wilson Rick Rubin 4:18

Credit/Künstler

Jim Abbiss Mixing, Produzent
Adele Design, Primäre Artist, Produzent, Vocals
Adele Adkins Komponist
Jo Allen Violine
Philip Allen Ingenieur
Beatriz Artola Ingenieur
Stephanie Bennett Harfe
Jerrod Bettis Drums, Guitar (Acoustic)
Rachel Stephanie Bolt Strings
Natalie Bonner Violine
Phillip Broussard Jr. Assistent
Harry Brown Horn Arrangements, Posaune
David Campbell String Arrangements
Ray Carless Sax (Tenor)
Carmen Carter Chor / Chorus
Lenny Castro Schlagzeug
Stephanie Cavey Violine
Lindsay Chase Produktion Koordination
AJ Clark Assistent
Neil Cowley Piano
Tom Coyne Mastering
Caroline Dale Strings
David Daniels Strings
Rosie Danvers Zusätzliches Personal, String Arrangements
Chris Dave Schlagzeug
Ian Dowling Vermischung
Lauren Dukoff Fotografie
Chris Elliot String Arrangements
Tom Elmhirst Vermischung
Paul Epworth Bass, Komponist, Guitar (Acoustic), Gitarre (elektrisch), Percussion, Produzent, Gesang (Background)
Greg Fidelman Ingenieur
Fraser T. Smith Komponist, Gitarre (Bass), Mischen, Piano, Produzent
Simon Gallup Komponist
Jim Gilstrap Chor / Chorus
David Hidalgo Akkordeon, Banjo
Smokey Hormel Gitarre
Patrick Kiernan Strings
Sara Lyn Killion Assistent
Boguslaw Kostecki Strings
Peter Lale Strings
Noel Langley Trompete
Chris Laurence Strings
Julian Leaper Strings
Phil Lee Design
Rita Manning Strings
Eleanor Mathieson Violine
Stephen Morris Strings
Dana Nielsen Editing, Pro-Tools
Roger O'Donnell Komponist
Jane Oliver Zusätzliches Personal
Emma Owens Zusätzliches Personal
Pino Palladino Bass
Dan Parieren Assistant, Vocal-Ingenieur
Tom Pigott-Smith Strings
Ruston Pomeroy Violine
Hayley Pomfrett Violine
Josef Powell Chor / Chorus
James Poyser Piano
Steve Price String-Ingenieur
Mark Rankin Ingenieur
Rick Rubin Produzent
Jenny Sacha Violine
Kotono Sato Violine
Andrew Scheps Vermischung
Isabel Seeliger-Morley Assistent
Jackie Shave Strings
Lucy Shaw Zusätzliches Personal
Emlyn Singleton Strings
Robert Smith Komponist
Ash Soan Schlagzeug
Amy Stanford Zusätzliches Personal
Matt Sweeney Gitarre
Leo Taylor Schlagzeug
Ryan Tedder Arrangeur, Bass, Komponist, Drums, Ingenieur, Guitar (Electric), Hammond B3, Piano, Produzent, Programmierung, String Arrangements
Ben Thomas Guitar (Acoustic), Gitarre (elektrisch)
Cathy Thompson Strings
Porl Thompson Komponist
Julia Tillman Waters Chor / Chorus
Laurence Tolhurst Komponist
Carmen Twillie Chor / Chorus
Lorna Maxine Waters Chor / Chorus
Oren Waters Choir Director
Greg Wells Komponist
Bruce White Strings
Francis White Komponist
Boris Williams Komponist
Dan Wilson Komponist, Klavier, Produzent
Die Wired Strings Strings
Chris Worsey Strings
Terry Young Chor / Chorus
Warren Zielinski Strings

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls