正在用 Spotify 播放 正在用 YouTube 播放
前往 YouTube 视频

正在加载播放器...

从 Spotify 记录音乐?

将您的 Spotify 帐户连接到您的 Last.fm 帐户,通过任何设备或平台上的任何 Spotify 应用记录您所听的一切内容。

连接到 Spotify

关闭

有新版本的 Last.fm,为确保顺畅运行,请刷新此页面。

传记

Was die sieben kreativen Köpfe von STARCH in ihrem gemeinsam bewohnten alten Hotel in den Schweizer Bergen zusammenbrauen ist schwer in Worte zu fassen. Lustvoll verwerten sie den Soundtrack einer Generation, die gleichermassen mit Rock, Hiphop und Funk aufgewachsen ist, zu einer eigenständigen hochenergetischen Musik. Schweisstreibend, euphorisch, durchgedreht, voller künstlerischer Fantasie.

Nach über 200 Schweizer Konzerten in den letzten Jahren (u.a. Jazzfestival Montreux, Openair St.Gallen) und Tourneen durch Deutschland, Oesterreich, Spanien, Ungarn, Kroatien etc. sprengt STARCH 2009 erstmals die Europäischen Grenzen und tourt 2 Monate durch Australien und Asien.

Mit „Music” legen STARCH ihr zweites Album vor. So schlicht der Titel, so vielfältig präsentiert sich die musikalische Welt, welche die sieben Jungs darauf ausbreiten. In ihrer über zehnjährigen Geschichte haben sie sich einen Ruf als erstklassige Liveband geschaffen, die mit jugendlicher Lust und ungezähmter Energie jede Bühne rockt. Auf dem neuen Album ist das so gut nachvollziehbar wie noch nie: die unzähligen Erlebnisse aus Konzerten, Roadtrips und aus dem Leben im gemeinsam bewohnten alten Hotel verdichten sich zu einer schwungvollen und farbigen Musik, die gleichzeitig rockt, überrascht und augenzwinkert.

Noch immer sind die Wurzeln im Funk-Genre spürbar, doch die sieben kreativen Köpfe haben mittlerweile eine immense musikalische Erfahrung angehäuft und scheuen sich nicht aus dem Vollen zu schöpfen. Auf „Music” vereinen sie treibendenden Indie Funk, irren weltgereisten Rap, schwindlige hochenergetische Rocksongs und sonst noch alles, was ihnen in den vergangenen Jahren über den Weg gelaufen ist, im Handumdrehen zu einem schwungvollen, farbigen, aber doch homogenen Klangerlebnis, das man so noch nicht gehört hat. Der „starchmusic” eben.

Nach dem von Produzentenhand mitgeprägten und hauptsächlich im Studio entstandenen ersten Album „Freak City” (2006) legen STARCH auf ihrem Zweitling „Music” viel Wert auf unverfälschten Bandsound und authentischen Live Charakter. In monatelangem kollektivem Songwriting-Selektionierungs- und Probeprozess im heimischen Hotel auf den Ausläufern der Schweizer Voralpen sowie in der Abgeschiedenheit einer stillgelegten französischen Mühle entstand eine Platte, die durch und durch „STARCH” ist und es so zusammen mit der meisterhaften Studioarbeit von Ralf Christian Mayer (Die Fantastischen 4, Clueso…) schafft, die Intensität und druckvolle Vielfalt ihrer vielgerühmten Liveshow in die heimische Stube zu bringen.

Mit von der Partie sind ausserdem zwei illustre Gäste: der zweisprachige Musik- und Bühnenakrobat Gustav veredelt „Never been to NYC” in der Gestalt eines Geschichtenerfinders und Wortverdrehers mit einer gehörigen Portion französischem Charme und Mia Sway karikiert auf „Plastic” die heutigen Instant-Hochglanz-Starlets auf umwerfende Art und Weise.

Simon P. Winiger – vocals/bass
Chris Raxx – rap/vocals/saxes
Manoo Winiger – keys
Benjamin Stalder – guitars
Kay Rauber – drums/percussion
Pascal Naegeli – trumpet/sousaphone
Andreas Tschopp- trombone/sousaphone

编辑此维基

不想看广告?马上订购

API Calls