Playing via Spotify Playing via YouTube
Skip to YouTube video

Loading player…

Scrobble from Spotify?

Connect your Spotify account to your Last.fm account and scrobble everything you listen to, from any Spotify app on any device or platform.

Connect to Spotify

Dismiss

A new version of Last.fm is available, to keep everything running smoothly, please reload the site.

SAUERSTOFF - Lyrics

Ich wollte immer frei sein, doch ich fühle mich gefang'n
Gedanken zieh'n vorbei und überhol'n mich im Rückwärtsgang
Mir fehlt das Stückchen Kraft, doch trotzdem, bitte glaub an mich
Und gib mir dein Vertrau'n und ich bin glücklich für den Augenblick
Spar dir dein Mitleid, denn das brauch' ich nicht
Früher rauchte ich 'n Haufen Spliffs
Heut besauf' ich mich und bin laufend dicht
Seelisch bin ich in ein Labyrinth abgerutscht
Auf der Suche nach meinem Parasympathikus
Fuck, ich ringe nach Atemluft
In Scheiße baden, das ist meine Lage
Wo Träume zerplatzen wie Seifenblasen, keine Frage
Weil seit drei Jahren auf meinem Weg zu viel Steine lagen
Wär' mein scheiß Name Obelix würd' ich sie einfach tragen
Seitdem struggle ich dem Frieden entgegen
Dieses und jenes, zu viel Hass, ich such' die Liebe und bete
Ich hab' kein Kies, keine Knete
Doch ich hab' viele Probleme
Sie sind kein Wirbelbruch für mich
Doch guck mal, wie sich mich lähmen

Ich benehm' mich wie ein Depp
Schütt' die Seele aus und rapp'
Ich steck' fest und beweg' mich nicht vom Fleck
Und was ich euch erzähle ist kein Gag
Das ist echt, ganz im Ernst
Ich schreib' Tracks, weil ich ansonsten zerbrech'

Ich will nicht übertreiben, ehrlich
Das Leben hat mich nicht ausgeknockt
Doch der letzte Schlag hat gesessen
Guck mal, ich taumel schon
Links-Recht-Kombo
Ich krieg' weiter Schläge auf den Kopf
Ich bin sau benomm'n und hechel hektisch nach Sauerstoff
(Sauerstoff-stoff, Sauerstoff)
Sauerstoff (Sauerstoff-stoff, Sauerstoff)
Sauerstoff (Sauerstoff-stoff, Sauerstoff)
Sauerstoff (Sauerstoff-stoff)

Gib mir ein'n Beat, ein'n Stift
Und ich seh' Feuer, wo sonst Eis ist
Und wo es dunkel war, scheint Licht
Ich seh' Farben in allem, was ausgebleicht ist
Und auf einmal Leben in Gegenden, wo sonst kein's ist
Ich feil' an mein'm Leben, als wär's 'ne Holzfigur
Gott schenkt mir die schönsten Möbel, doch mir fehlt die Politur
Ich will alle Frauenherzen zerbrechen
Schmerzen vergessen, Sterne ersetzen, Berge versetzen
Hätt' ich nicht die echten Freunde und die Family
Dann hätt' ich nicht die Energie
Und wäre bestimmt schon Rest in Peace
Nichts bedeutet echt so viel
Ich versink' in der Phantasy
Und vielleicht wird dann bald aus der Phantasy die Reality

Benehm' mich wie ein Depp
Schütt' die Seele aus und rapp'
Steck' fest und beweg' mich nicht vom Fleck
Und was ich euch erzähle ist kein Gag
Das ist echt, ganz im Ernst
Ich schreib' Tracks, weil ich ansonsten zerbrech'
(Can you feel it?)

Ich will nicht übertreiben, ehrlich
Das Leben hat mich nicht ausgeknockt
Doch der letzte Schlag hat gesessen
Guck mal, ich taumel schon
Links-Recht-Kombo
Ich krieg' weiter Schläge auf den Kopf
Ich bin sau benomm'n und hechel hektisch nach Sauerstoff
(Sauerstoff-stoff, Sauerstoff)
Sauerstoff (Sauerstoff-stoff, Sauerstoff)
Sauerstoff (Sauerstoff-stoff, Sauerstoff)
Sauerstoff (Sauerstoff-stoff)

(Sauerstoff-stoff, Sauerstoff-stoff)
(Sauerstoff-stoff, Sauerstoff-stoff)
(Sauerstoff-stoff, Sauerstoff-stoff)
Sauerstoff (Sauerstoff-stoff, Sauerstoff)
Sauerstoff (Sauerstoff-stoff, Sauerstoff)
Sauerstoff (Sauerstoff-stoff, Sauerstoff-stoff)
(Sauerstoff-stoff, Sauerstoff-stoff)
Sauerstoff (Sauerstoff-stoff, Sauerstoff)
Sauerstoff (Sauerstoff-stoff, Sauerstoff)
Sauerstoff (Sauerstoff-stoff, Sauerstoff-stoff)
Sauerstoff

Writer(s): janis restle, sascha pinschmidt

Don't want to see ads? Subscribe now

API Calls