Playing via Spotify Playing via YouTube
Skip to YouTube video

Loading player…

Scrobble from Spotify?

Connect your Spotify account to your Last.fm account and scrobble everything you listen to, from any Spotify app on any device or platform.

Connect to Spotify

Dismiss

A new version of Last.fm is available, to keep everything running smoothly, please reload the site.

Lyrics

Sag wie tief waren wir gefallen?
Träumten von der fernen Freiheit.
Und kaum erreicht, erneut wir fielen
In Abgründe der Menschlichkeit

Verloren uns in neue Träume,
Die Illusion im Seelenherbst.
Und warst es du der sich löste,
Für Menschenliebe und welch Schmerz.

Lyrics continue below...

Don't want to see ads? Subscribe now

Du trugst im Herzen jenes Gift, welches dich
Einst flüchten ließ. Gabst dein Höchstes,
Jener Funke nun im falschen Leben sprießt.

Erwachen...

Grelles Licht sticht meine Augen,
Schwerer Atem, taube Glieder.
Allein ließ der Traum mich enden
Und alleine bin ich wieder.

Erinnerung und Phantasie,
Ein Zerrbild der Vergangenheit.
War wer ich bin, ich vielleicht nie
Im Angesicht der Wirklichkeit?

Diese Bilder unseres Verderbens,
Reflektionen der vergangenen Zeit?
Unser Flüchten zum Weltenrand,
Die Reise an den Rand meines Verstands?

Und sehe dich für Sie sterben,
Ich renne doch erreich dich nicht.
Im letzten Atem zeigst dein Wesen
Und blicke in mein eigen Gesicht.

In all den Scherben unsres Handelns
Steh ich allein in unsrer Mär.
Mit der Sonne fallen wir
Und meine Herbstmär endet hier.

Don't want to see ads? Subscribe now

Similar Tracks

Features

API Calls