Playing via Spotify Playing via YouTube
Skip to YouTube video

Loading player…

Scrobble from Spotify?

Connect your Spotify account to your Last.fm account and scrobble everything you listen to, from any Spotify app on any device or platform.

Connect to Spotify

Dismiss

A new version of Last.fm is available, to keep everything running smoothly, please reload the site.

Lyrics

Wehmut ist die Farbe meiner Augen.
Den Blick gericht' gen Himmels blau.
Kronen ragen über Bauten.
Stellen ihren Tracht zur schau.

Ein Leben durch die Lüfte tänzelt,
Gelöst von Baumes eisern Griff.
(Der die Blätter an den Ästen hält wie Menschsein, Leben mich)
Ein Leben durch die Lüfte tänzelt,
Gelöst von Baumes eisern Griff.
(Der die Blätter an den Ästen hält wie Menschsein, Leben mich)

Lyrics continue below...

Don't want to see ads? Subscribe now

Nun tut sich mir der Drang zu Leben.
In einer großen freien Welt.
Losgelöst von eurem Wege,
Der den Baum samt Blätter fällt.

Einsam frei, einsam wachend,
(die Zeit)
Die Blätter wehen im Wind.
Was hält sie zu bewachen
(einsam und frei)
Was der Mensch sich stets nimmt?

Leben um Leben einander gereiht.
Verschmolzen mit Baumes schönem Kleid
Alle streben sie nach Licht.
Doch zu viel Licht vertragen sie nicht.

Ein Leben durch die Lüfte tänzelt,
Gelöst von Baumes eisern Griff
(Der die Blätter an den Ästen hält wie Menschsein, Leben mich)
Ein Leben durch die Lüfte tänzelt,
Gelöst von Baumes eisern Griff.
(Der die Blätter an den Ästen hält wie Menschsein, Leben mich)

Was ich weiß, das ist meine Bestimmung.
Zu sehen was kein Mensch vermag.
Der Baum, er leiht mir seine Stimme...

(Die Zeit)
Die Blätter wehen im Wind.
Was hält sie zu bewachen
(einsam und frei)
Was der Mensch sich stets nimmt?

Don't want to see ads? Subscribe now

Similar Tracks

Features

API Calls