Playing via Spotify Playing via YouTube
Skip to YouTube video

Loading player…

Scrobble from Spotify?

Connect your Spotify account to your Last.fm account and scrobble everything you listen to, from any Spotify app on any device or platform.

Connect to Spotify

Dismiss

A new version of Last.fm is available, to keep everything running smoothly, please reload the site.

Biography

In den Texten Audio88s findet die Wut und die Verzweiflung über den Zustand unserer Welt Ausdruck. Die Paradoxien des Alltags und die Absurditäten des Menschseins sind Themen, die sich durch seine Lieder ziehen.

Audio88 (Florian Kerntopf) wurde in Leverkusen geboren und zog 1992 nach Cottbus, wo er den Großteil seiner Jugend verbrachte. Im Alter von 16 Jahren kam er über Freestyle zu Rap und begann erste Texte zu schreiben. Ein weiteres Pseudonym von ihm ist Einervonuns. Er ist Teil des Rap-Duos Audio88 & Yassin. Bekannt wurde Audio88 durch Gastbeiträge im Umfeld von Morlockk Dilemma, Hiob oder Retrogott. Zusammen mit letzterem gründete er das Projekt Audiogott. Seine Rap-Technik zeichnet sich durch häufiges Auslassen konventioneller Reimschemata sowie sarkastische Texte aus.

Audio88 rappt meist über klassische MPC-Produktionen, wie zum Beispiel von Torky Tork, Dexter oder Suff Daddy. Er produziert auch selbst Beats.

Zusammen mit Yassin hat er insgesamt fünf Alben veröffentlicht. Das Album Normaler Samt, eine Anspielung auf Blauer Samt von Torch (und damit indirekt auch Grüner Samt von Marsimoto und Lila Samt von Sookee), erreichte Platz 22 der deutschen Albencharts und stellt damit die erste Chartsplatzierung der beiden Rapper dar. Am 17.06.2016 erschien das Album Halleluja, welches sich mit Platz 19 ebenfalls in den Charts platzieren konnte.

Zitat :
"Deutschrap ist ein sehr großer Spast".
"Früher haben wir Spasten beleidigt, weil wir der tiefsten Überzeugung waren, dass sie beleidigt werden müssen.
Heute wissen wir: Es gibt einfach so viele Spasten, egal, wohin man schießt, man trifft immer."

Alben
2007: Wer schweigt, gibt recht (Himalaya Pop)
2014: Der letzte Idiot (HHV.de) Kompilationen
2006: Fehlerseuche / Dreizehn Neuinterpretationen (Eigenproduktion)
2011: Audio 88 hat Freunde (Download-Album)
2012: Resteficken (Postrap) Kollaboveröffentlichungen
2008: Estetik (mit James P. Honey, CD-r, leave.music)
2011: Für eine Handvoll Spucke (Downloadalbum, Methlabor)
2013: Klub der toten Voyeure (mit Abroo, 12’’, HHV.de) Singles & EPs
2006: Nahaufnahmen (EP, Himalaya Pop)
2007: Ein besserer Mensch (EP, Himalaya Pop)
2008: Neongrau (Split-EP mit Soda, Analog Alpha)
2011: Die Erde ist eine Scheide (HHV.de)
2015: Der letzte Idiot (Remix-EP, HHV.de) Als Wir (mit Ben und Kid Kabul)
2007: Über die Einsamkeit des Einzelnen (Himalaya Pop) Mit Retrogott als Audiogott
2009: Bauer sucht Frau/Wer hätte das gedacht? (7’’, Iced Out Pimmel Records, Analog Alpha) Als Einervonuns
2007: Die Ruhe traut sich nur vor dem Sturm nach draußen (CD-r)
2008: Propaganda (Split-EP mit com.pare) Mit Yassin
2012: Ein Job für die Bestetesten (7’’, Spoken View)

Edit this wiki

Don't want to see ads? Subscribe now

External Links

API Calls