Playing via Spotify Playing via YouTube
Skip to YouTube video

Loading player…

Scrobble from Spotify?

Connect your Spotify account to your Last.fm account and scrobble everything you listen to, from any Spotify app on any device or platform.

Connect to Spotify

Dismiss

A new version of Last.fm is available, to keep everything running smoothly, please reload the site.

Date

Tuesday 11 November 2014 at 9:00pm

Location

Tempodrom
Möckernstraße 10, Berlin, 10963, Germany

Tel: +49 (0) 30-747 37 - 0

Web:

Show on map

SeatGeek

Description

Tickets ab 40,85 €

Einstürzende Neubauten are back in studio working on an exceptional new composition, LAMENT.

Während im Jahr 2014 eine vom Goethe-­Institut veranstaltete weltweite Ausstellung über das West-­Berlin der 80er mit den Einstürzenden Neubauten als massgeblichen Protagonisten zu sehen sein wird, verknüpft die Band explizit ihre in der Tradition der Avantgarde stehenden Techniken mit dem Weltereignis und deren zeitgleicher Entstehungsgeschichte vor 100 Jahren: dem 1. Weltkrieg.

Umfangreiche Recherchen von Ton-­Aufnahmen aus den Jahren 1914-­1916 von Kriegsgefangenen aus aller Welt (aufgenommen in einem der ersten großen Lager in der Nähe Berlins) aus dem Lautarchiv der Humboldt-­Universität Berlin und dem Deutschen Rundfunkarchiv. Zudem umfangreiche Materialbesichtigung im Militärhistorischen Museum Dresden und musikgeschichtliche Verbindungen von einem der ältesten musikalischen Formen, wie dem „Lament“, dem Klagelied und der Motette eines flämischen Renaissancekomponisten, der wie viele der Tondokumente der Kriegsgefangenen, die biblische Geschichte vom verlorenen Sohn behandelt. Das Instrumentarium der Neubauten aus Stahl, Stimme, objets trouvés und innovativster Technik wird hierfür mit einem Streicher-­Ensemble erweitert, verworfen und neu definiert.

Dies wird kein Konzert über den 1. Weltkrieg sondern eine Komposition, die sich aus dem Themenkomplex herausschält: „erst muss man Platz schaffen, damit etwas Neues entstehen kann“(Blixa Bargeld).

www.neubauten.org/live

The avant-garde band Einstürzende Neubauten has been writing musical history within their own unique artistic cosmos for more than thirty years. Since the release of their debut album ‘Kollaps’ in 1981, the Berlin-based collective around Blixa Bargeld and N.U. Unruh have explored the limits of what music makes possible, with their unconventional sets of instruments and their desire for artistic experiment. For the project ‘The Fall of Diksmuide 1914-2014’ they perform the world première of an exceptional new composition: LAMENT.

Line-up (1)

Don't want to see ads? Subscribe now

134 went

97 interested

Don't want to see ads? Subscribe now

API Calls