Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Jahre aktiv

    2000 – heute (18 Jahre)

Nicoffeine ist eine Noiserock-Band, gegründet in Koblenz, D, in dem Jahr 1995. Das aktuelle Line-up besteht aus Soheyl Nassary (Gitarre / Gesang), Jörg A. Schneider (Schlagzeug) und Guido Lucas (Bass)

Stil
Nicoffeines Musik wird allgemein dem Gere zugeordnet. Dennoch ist ihre Musik Genre-übergreifend. , /, , , , neo-psychedelia, und sind weitere Genres denen Nicoffeine zugeordnet wird.

Anfangszeit (1995–2000)
Soheyl Nassary gründete 1995 zusammen mit Farjan Dehnad Tabatabai (Gesang) und Thorsten Pagé (Bass) die Band Midian. Nach der Gründung nahm die Band zunächst mit wechselnder Besetzung am Schlagzeug Demos auf und spielte Konzerte auf lokaler Ebene. 1996–1997 wurden Christoph Reichling am Schlagzeug von Carsten Michels und Thorsten Pagé am Bass von Christian Jung ersetzt. Die neuen Mitglieder erwiesen sich in der Folgezeit als Bereicherung für die musikalische Entwicklung der Band. Mit der neuen Besetzung wurde 1998 eine EP auf dem eigenen Label Polychronoise veröffentlicht.

Neugründung (2000)
Aufgrund der Weiterentwickelung des Sounds durch die neue Besetzung entschieden sich die Bandmitglieder im Jahr 2000 für die Umbenennung der Band in Nicoffeine. Kurz vor der Umbenennung der Band verließ Farjan Dehnad Tabatabai die Band und Nicoffeine agierten als Trio mit Gastsänger Mario Burgard weiter. Im selben Jahr nahmen Nicoffeine ihr erstes Studioalbum im vom Produzenten Guido Lucas betriebenen Blubox-Tonstudio auf.

2001 veröffentlichen Nicoffeine ihr erstes Album Beware The Ides Of August / Supercharger No.6 auf Guido Lucas Label bluNoise Records, wo sie auch bis heute ihre Alben veröffentlichen. Zwischen 2001–2003 folgten weitere Umstrukturierungen. Nassary übernahm den Gesangspart und die Besetzung wurde durch den Electronic-Act Rotorboy (David Wölk von Cowboys in Cubes), der durch seine Soundscapes die Nicoffeine Alben mitgestaltete, erweitert. 2006 wurde der bisherige Schlagzeuger Norman Achenbach durch Jörg A. Schneider (Ex-Les Hommes Qui Wear Espandrillos) ersetzt, der 2007 auch das dritte Studioalbum Admiring Those Artholes mit einspielte. Vor der Veröffentlichung des vierten Albums Lighthealer Stalking Flashplayer löste schließlich Guido Lucas den langjährigen Bassisten Christian Jung ab.

Alle Nicoffeine-Alben wurden auf bluNoise Records veröffentlicht und von Guido Lucas produziert. Sämtliche Coverartworks wurden von Soheyl Nassary gestaltet.

Diskografie

  • 1998 (als Midian)Pornoise EP (CD, Polychronoise)
  • 2001 Beware The Ides Of August / Supercharger No.6 (CD, bluNoise)
  • 2004 Bodysoothing Split/w. Lude (LP, bluNoise)
  • 2005 Savant Lies Away From Home (LP, bluNoise)
  • 2007 Admiring Of Those Artholes (LP,bluNoise)
  • 2010 Lighthealer Stalking Flashplayer (LP,bluNoise)

Websites
www.nicoffeine.com
http://www.myspace.com/nicoffeinemusic

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

Externe Links

API Calls