Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Wiki

For the Unsung ist das dritte Studioalbum der maltesischen Gothic/Doom Metal Band Weeping Silence. Das Album erschien am 22.10.2012. via dem Plattenlabel Ravenheart Music.

Aus der Doom Szene der 90er Jahre entsprang “Weeping Silence” aus Malta, die durch die Jahre ihren Stil immer mehr in Richtung Symphonic Gothic Metal lenkten.
Mit ihrem neuen Werk „For The Unsong“ haben sie nun wohl ihre Bestimmung in Sachen „Style“ gefunden und leben diesen auch sehr hochwertig aus.

For The Unsung“ auf ein Dreigestirn aus Symphonic, Gothic, wie auch Dark Metal Elementen. Im gesamten Europa gesehen findet man aber dennoch und das obwohl das Material durchaus gut ist wohl weniger eine persönliche Nische. Für dies ist einfach das Genre zu überlaufen. Man muss aber den Malta Gothicern im Falle von Weeping Silence eines hoch anrechnen, die gezeigte Leistung und das Material krepieren nicht, wie so manche Kollegen. Eher im Gegenteil sehr ausgeklügelt serviert man uns einen gut aufnehmbaren Happen bei dem einem nicht schlecht wird vor lauter Kitsch. Sicherlich wünscht man sich hier und da einen ordentlich WUMS was die Produktion betrifft, doch auch so gehen die Stücke ganz gut in den Gehörgang. Gesanglich brauchen sich die beiden Vocalisten auch nicht im internationalen Bereich zu verstecken. Sicherlich ist das Düster – liebliche Wechselkonzept schon mehrmals durchgekaut worden, allerdings bieten die beiden Vertreter aus Malta durchaus einen Maßstab welcher vielen Konkurrenten die Show stiehlt. Vor allem der männliche Kollege klingt dermaßen haarscharf wie Felix von Crematory, dass ich schon dachte dieser hätte hier einen Gastauftritt für alle Tracks gemacht. Diese Leistung steht für Joseph Grech und mit seinem Düstergesang verleiht er den Stücken einen ganz besonderen Reiz. Für einen absoluten Spitzenpatz reicht es zwar alles in allem nicht aus, allerdings bietet man für den Style Fan durchaus was Interessantes zur Sammlungsergänzung. Jetzt gilt es den Angriff und alle Hebeln in Bewegung zu setzen, um ja nicht in der Masse in naher Zukunft unterzugehen.

Titelliste:

01. Mourning Sighs Farewell
02. Love Lies Bleeding
03. Disillusioned
04. Mire of Pity
05. Search Within
06. Fallen from Grace
07. Bitter Screams
08. Your Darkest Hour
09. My Possession

Besetzung:

Rachel Grech (voc)
Joseph Grech (voc)
Manuel Spiteri (guit)
Mario Ellul (guit)
Sean Pollacco (bass)
Alison Ellul (keys)
Angelo Zammit (drums)

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls