Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Geburtstag

    4. November 1965

  • Geboren in

    Muskegon, Muskegon County, Michigan, Vereinigte Staaten

  • Gestorben

    1. November 2014 (mit 48 Jahren)

Wayne Static (* 4. November 1965 in Muskegon, Michigan als Wayne Richard Wells), † 01.11.2014) war ein US-amerikanischer Rockmusiker. Bekannt wurde er als Rhythmusgitarrist und Sänger der Alternative-Metal-Band Static-X.

1994 gründete Wayne Static zusammen mit dem Schlagzeuger Ken Jay die Band Deep Blue Dream. 1995 erfolgte die Umbenennung in Static, ab 1997 war die Gruppe als Static-X aktiv.

Am 23. März 1999 erschien das Debütalbum "Wisconsin Death Trip", das 2001 folgende Album "Machine" konnte bis auf Platz 11 der US-Charts vorstoßen.

Während der "Cannibal Killers"-Tour im Jahr 2007 lernte Wayne Static die Pornodarstellerin Tera Wray kennen. Anfang 2008 gingen die beiden den Bund der Ehe in Las Vegas ein. Sowohl das 2009 erschienene Album "Cult Of Static" als auch die darauf befindliche Single "Stingwray" widmete Wayne Static seiner Ehefrau.

Anfang 2010 gab Wayne Static bekannt, dass Static-X eine längere Pause einlegen würde und der langjährige Bassist Tony Campos die Band verlassen hätte. Während dieser Auszeit arbeitete er an seinem ersten Soloalbum "Pighammer", das am 4. Oktober 2011 in den Handel kam.

Die anschließende Tour dauerte bis Anfang 2012. Danach wollte Wayne Static wieder mit STATIC-X arbeiten, aufgrund von Unstimmigkeiten zwischen den Bandmitgliedern kam es jedoch nicht dazu. Daraufhin ging Wayne Static mit seiner eigenen Solo-Band unter dem Bandnamen STATIC-X auf Tour. Es folgte ein Rechtsstreit um die Namensrechte mit Tony Campos, in deren Folge STATIC-X im Laufe des Jahres 2013 endgültig aufgelöst wurde.

Am 1. November 2014 und damit zwei Tage vor Start einer US-Tour mit Powerman 5000 und American Head Charge und einer erst Ende Oktober angekündigten internationalen Tour für Anfang 2015 mit Drowning Pool wurde bekannt, dass Wayne Static im Schlaf verstorben war. Aufkommenden Gerüchten um eine mögliche Überdosis als Ursache für Statics Tod trat das Management des Musikers entgegen: Static sei seit 2009 clean gewesen und habe seitdem Abstand von harten Drogen genommen. Gerichtsmedizinische Untersuchungen kamen zum Ergebnis, dass Statics Tod auf die Einnahme einer toxischen Mischung verschreibungspflichtiger Medikamente zur Schmerzlinderung und Sedierung in Kombination mit dem Konsum größerer Mengen an Alkohol zurückzuführen ist. Am 13. Januar 2016 beging seine Witwe Tera Wray Static, die seit dem Tod von Wayne Static an Depressionen litt, Selbstmord.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Führe jetzt das Upgrade durch

Ähnliche Künstler

Präsentationen

API Calls