Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

VOTA (früher bekannt als Casting Pearls) ist eine christliche Rockband aus Lincoln, Nebraska (USA) die sich 1997 formierte. Frontmann ist Bryan Olesen, ehemaliger Gitarrist der Band Newsboys. Bassist ist Case Maranville, Schlagzeuger Scott Rutz, Keyboard und zweite Gitarre spielt Riley Friesen.

Casting Pearls wurde 1997 von Bryan Olesen und Bassist Case Maranville gegründet, als sie sich dem Schlagzeuger Shane Coop anschlossen. Nach einigen Line-Up-Wechseln festigte sich die Band 2003 mit Olesen, Maranville und Schlagzeuger Scott Rutz. Im Juli 2003 traf die Band Peter Furler von Newsboys, was zu Oleinens Amtszeit als Gitarrist für Newsboys von 2003 bis Anfang 2006 und der selbstbetitelten Veröffentlichung auf Furlers Inpop Records von Casting Pearls im Jahr 2005 führte.
Im Jahr 2008 änderte die Band ihren Namen in VOTA aufgrund der Verwirrung mit dem gleichnamigen christlichen Künstler Casting Crowns . Ursprünglich war der Name VOTA ein Tippfehler in einer E-Mail von VOTAs damaligem Management-Team Chaffee Management, als Band, Management und Label neue Namen erfanden. Der Name VOTA wurde schließlich von der Band als ohne spezifische Bedeutung und etwas Geheimnisvolles gewählt, was ihren Fans erlaubt, die Bedeutung individuell zu interpretieren. Im Sommer 2008 entdeckte die Band bei einem Sommerlager in Oklahoma, dass der Name eine spirituelle Bedeutung hat. Vota ist ein lateinisches Wort, das für eine Sammlung von Gelübden vor Gott steht.
2009 gingen Bandmitglieder Riley Friesen, der das Aufnahmestudio Coda Record House gründete, und Scott Rutz, ein ehemaliges Casting Pearls-Mitglied, aus der Band, um eine Werbe- und Marketingkarriere zu führen. Jeff Goff und Cody Bender kamen kurz vor dem LifeLight Festival 2009 in Sioux Falls, South Dakota, zu VOTA. Gegen Ende der VOTA Tour 2010 mit BarlowGirl verließ Gitarrist Cody Bender die Band, um sich auf sein Privatleben zu konzentrieren.
Am 27. September 2010 gab die offizielle Website und die Facebook-Seite der Band bekannt, dass VOTA wieder eine neue Besetzung bekommt. Case Maranville und Jeff Goff gingen und wurden von John Wooten (Schlagzeug), Justin Wantz (Gitarre und Keyboard) und Stefan Carlson (Bassgitarre) ersetzt. Mit dem Verlassen des Cases ist Olesen das einzige verbleibende Casting Pearls-Mitglied.
Ein drittes Studioalbum, Love Found Me , wurde Ende 2012 angekündigt und am 8. Januar 2013 veröffentlicht. "Love Found Me" war eine Kampagne in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Organisation Tiny Hands International, um den Menschenhandel in Indien und Nepal zu bekämpfen . In einem nicht-traditionellen Sinne entschied sich die Band, dieses Album kostenlos zu verschenken, indem sie Fans lovefoundme.org besuchen. Bevor sie das Album bekommen, müssen Fans ein Video über Menschenhandel und diese Kampagne anschauen und dann die Möglichkeit haben, ein zweites Bonusalbum zu erhalten, indem sie Tiny Hands International eine beliebige Summe Geld spenden. Derzeit hat Vota knapp $ 200.000 durch die "Love Found Me" -Kampagne gesammelt.

Die Band schreibt und nimmt gerade ihr viertes Studioalbum auf.

Discographie
2000 Really Great Sinners
2004 Casting Pearls
2007 Live in Wichita
2008 VOTA
2009 VOTA: Special Digital Edition
2013 Love Found Me

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls