Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Union Youth war eine deutsche Band, die 2001 in Bad Bentheim (Niedersachsen) gegründet wurde. Ihre Musik erinnert teilweise an Nirvana, vor allem wegen der Stimme des Sängers. Bei den Aufnahmen des zweiten Albums entfernten Union Youth alles, was auch nur im entferntesten an Nirvana erinnert, weil sie diesem Vergleich die Grundlage entziehen wollten.

Anfangs nur Insidern bekannt, wurden zwei Auftritte im Vorprogramm der Band Bush im Juli 2002 in Düsseldorf und Hamburg zum Durchbruch von Union Youth. Durch diese Auftritte stieg ihr Bekanntheitsgrad enorm und Union Youth unterschrieb einen Vertrag bei dem Major-Label Eastwest, nachdem sie ein Angebot von Flawless Records, dem Label von Limp Bizkit-Sänger Fred Durst ablehnten, von dem sie zu große Einflussnahme befürchteten. Schon im September 2002 erschien ihr Album The Royal Gene in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Es folgte eine Tour mit Bands wie Beatsteaks, Mclusky, Die Ärzte, Zwan, Gluecifer und A. Im März 2003 erschien die Maxi-CD Fruits For The Nation.

Die aktuelle Veröffentlichung ist ihr zweites Album „The Boring Years“ unter dem Label Roadrunner Records, welches am 6. Juni 2005 erschienen ist.

Am 1. Januar 2006 gaben Union Youth auf ihrer Homepage das Ende der Band bekannt. Aufgrund zahlreicher Fanproteste ist 2006 doch noch ein Album mit bisher unveröffentlichten Songs auf dem eigens dafür gegründeten Label Karo International Records veröffentlicht worden. Der Titel des Albums lautet „And somebody said that he should go“

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

Externe Links

API Calls