Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Tom Mega war ein deutscher Rocksänger, Songwriter und Theaterautor aus Essen, der insbesondere in den 80er und 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts aktiv war. Er trat bis 1985 als Frontmann der Gruppe "Me & the Heat" auf und startete danach eine Solo-Karriere. Dabei entstanden bis 1994 die sechs Alben "Backyards of Pleasure" (1988), "Love Lies from Central Europe" (1989), "Book of Prayers" (1991), "Fremd" (1992), "Only for You" (1993) und schließlich "Songs & Prayers" (1994). Auf dem Album "Fremd" sang Mega ausschließlich in deutscher Sprache, all seine anderen Songs fast ausschließlich in englisch.

Viele seiner Songtexte sind gekennzeichnet von seinen frühen Drogen- und Gefängniserfahrungen. Das Stück "December '75" (Track 5 von "Book of Prayers") beispielsweise handelt vom Leben eines Junkies in Amsterdam, der in einem Autowrack hinterm Bahnhof haust und seinen Drogenkonsum durch Live-Darbietungen auf Pornobühnen finanziert oder wie es Mega (wahrscheinlich autobiographisch) und unmissverständlich ausdrückt: "… earning my money by fucking on stage". Seine musikalische Vielseitigkeit zeigte Mega nicht zuletzt auf der CD "Tribute to Jacques Brel" (1992), zu der er vier Interpretationen von Brel-Chansons beitrug.

Nach dem Album von 1994 sind keine Veröffentlichungen von Mega mehr bekannt, doch live trat er weiterhin als Literat und Sänger auf Bühnen im Ruhrgebiet auf.

Tom Mega starb 2002 in Folge eines Schlages auf den Kopf.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls