Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Geboren in

    Bedford, England, Vereinigtes Königreich

Tom Grennan wuchs in Bedford als Sohn eines Bauarbeiters und einer Lehrerin auf. Zunächst konzentrierte er sich auf eine Karriere als Fußballer und spielte in den Jugendvereinen von Luton Town, Northampton Town, Aston Villa und FC Stevenage. Während er an seinen A-Levels arbeitet, wird er von seinem Verein entlassen und seine Fußballkarriere stand vor dem Aus. Nach eigenen Angaben begab er sich dann auf eine Party und betrank sich äußerst heftig. Dort sang er Karaoke und trotz seines angeschlagenen Zustandes begeisterte er seine damaligen Klassenkameraden mit einer Version von The Kooks’ Seaside. Diese beschlossen zusammen Musik zu machen und gründeten mit ihm zusammen eine Musikgruppe, die bis zum Studium bestand hatte.

Da Grennan bisher keine Musikkarriere in Betracht gezogen hatte, studierte er zunächst Schauspiel in London. Währenddessen brachte er sich autodidaktisch beziehungsweise per YouTube Gitarrespielen bei. Anschließend begann er in Pubs aufzutreten. An einem Abend wurde er dort von dem Plattenlabel Insanity entdeckt und bekam seinen ersten Plattenvertrag.

2016 erschien seine erste EP Something in the Water, die von Charlie Hugall (Florence + The Machine, The Maccabees) produziert wurde. Anschließend folgten eine Reihe von Gastauftritten, unter anderem im Video von Charli XCXs Video zu Boys und Memory Lane, einem Duett mit Bugzy Malone. Bekannt wurde er außerdem durch einen Song für Skys Berichterstattung über die Premier League. Seine ersten Arbeiten beeindruckten unter anderem Elton John, der den jungen Künstler ermutigte, weiter zu machen.

Einen weiteren großen Auftritt hatte er 2016 als Gast auf When It All Goes Wrong, einer Single von Chase & Status, die Platz 65 der britischen Charts erreichte.

Am 6. Juli 2018 erschien schließlich sein Debütalbum Lighting Matches, das Platz 5 der britischen Charts erreichte.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

Externe Links

API Calls