Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

The Weepies sind eine Indie Folk-Pop Band aus Kalifornien bestehend aus dem Sänger- und Liedermacherpaar Deb Talan und Steve Tannen. Beide Musiker hatten ihre eigene Karriere als Singer/Songwriter, bevor sie sich 2001 im Club Passim in Cambridge kennen lernten. Sofort erkannten die Künstler starke musikalische Gemeinsamkeiten und begannen zusammen aufzutreten. Deb und Steve sind mittlerweile verheiratet und haben einen Sohn. Das Duo wurde 2005 vom Label Nettwerk unter Vertrag genommen.

Die Musik der Weepies kann man als «subtil berauschenden Folk-Pop» beschreiben. Der außergewöhnlich klingende Name der Band kommt " from wanting to make music that reaches people in that feelingful place where tears come from… for joy or sorrow…" Ihre atmosphärischen Balladen mit gefühlsbetonten Texten, schlichten Melodien und luftigen Harmonien klingen ungezwungen und vertraut. Harmonisch und tadellos aufeinander abgestimmter Gesang ist das Markenzeichen des kalifornischen Duos.

Das im Jahre 2006 veröffentliche Album «Say I Am You» erweckte die Aufmerksamkeit des Mainstream-Publikums und wurde so zum meist heruntergeladenen Folk-Alben auf iTunes in acht verschiedenen Ländern. Das Lied "World Spins Madly On" aus diesem Album wurde zum iTunes- Folk-Hit in den USA. Mehrere Stücke von «Say I Am You» wurden als Erkennungsmelodien für Werbekampagnen ausgewählt oder landeten auf den Soundtracks in populären TV-Serien. Unter anderem in Grey's Anatomy, Everwood, One Tree Hill,, Gossip Girl. Daraufhin folgte eine fast einjährige Tour der Band. In Deutschland traten The Weepies auf den Hurricane- und Southside-Festivals auf. Ihr Erfolg wurde nicht zuletzt durch die Annerkennung bekannter Kollegen unterstrichen. So nominierte Gary Lightbody von Snow Patrol das Duo für einen Short List Music Prize.

Das Album «Hideaway» wurde im Frühling 2008 auf demselben Label veröffentlicht. Im wesentlichen bleiben The Weepies ihrem Stil treu, dennoch bewegen sich vierzehn Stücke dieses Albums zwischen feinfühligem, meditativem Indie-Folk und luftigen eingängigen Pop-Songs mit Jangly-Rock-Komponenten. Der Song «All This Beauty» befindet sich auf dem Soundtrack aus dem Film «Sex And the City».

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

Externe Links

API Calls