Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Das britische Pasadena Roof Orchestra ist eine 1969 gegründete Big Band und spielt nahezu ausschließlich Swing der 20er und 30er Jahre.

Seit Mitte der 70er Jahre geben die Künstler Konzerte in aller Welt, sehr oft auch in Deutschland, wo sie eine treue Fangemeinde haben. Sie haben überall gespielt, in großen Konzerthäusern, rauchigen Clubs, vor königlichen Hoheiten und Menschenmengen bei Open-Air-Konzerten, sowie dem Montreux Jazz Festival. Die Musik wird von passenden Show-Einlagen begleitet.

Das Pasadena Roof Orchestra hat sich mit hochkarätigsten Musikern und der Interpretation von Originalarrangements international zu einem authentischen Klangkörper entwickelt. Für Kritiker und Musikkenner gilt sein Ruf in der Geschichte des Jazz als ebenso legendär wie der seiner Vorbilder aus den 20er und 30er Jahren.

Das Pasadena Roof Orchestra spielte die Musik zum Kinofilm Comedian Harmonists (Film) von Joseph Vilsmeier ein. Der letzte Kinofilm mit Marlene Dietrich, "Schöner Gigolo, armer Gigolo" wurde ebenfalls mit der Musik des Orchesters veröffentlicht. Künstler aus dem Popgeschäft, wie Robbie Williams oder Bryan Ferry griffen zur Unterstützung Ihrer Darbietungen auf das Orchester oder deren Musiker zurück.

Nach John "Pazz" Parry war Robin Merrill Leadsänger des Orchesters, bis er in Berlin heiratete und ausschied. Ab 1990 singen John Langton und Duncan Galloway abwechselnd. Schließlich wird der Sänger und Tänzer Duncan Galloway musikalischer Leiter und Leadsänger.

Seit seiner Gründung entstanden 40 Tonträger mit über 300 Titeln, die teilweise weltweit veröffentlicht sind. Im Jahr 1993 spielte das Orchester bei einer USA Tournee 50 Auftritte von Los Angeles bis New York. Im Jahr 2001 folgte eine weitere Tournee in den Staaten. Das Orchester ist auch in der Gegenwart auf zahlreichen internationalen Festivals in Deutschland, Großbritannien, Belgien und Skandinavien zu sehen und zu hören.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls