Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Die Nels Cline Singers (Guitar: Nels Cline, Drums: Scott Amendola, Bass: Trevor Dunn) sind ein Trio von Avantrock/Avantgarderock/Jazz-Attentätern unter der Leitung von Gitarrist Nels Cline. Die 2001 gegründeten Singers haben 4 Alben auf Cryptogramophon veröffentlicht, die weitreichende Kompositionen mit Gruppenimprovisationen verbinden und die Bandbreite zwischen zarter Lyrik und schädelnden Fantasieflügen betreiben. Seit seinem Eintritt in die von der Kritik gefeierte Rockgruppe Wilco im Jahr 2004 hat sich Nels Cline zu einem der angesehensten und nicht klassifizierbaren Musiker entwickelt, die heute aktiv sind – von Jazz Times als "der gefährlichste Gitarrist der Welt" und von der New York Times einprägsam bezeichnet/ Bestsellerautor David Carr (Night of the Gun) als "einer der besten Gitarristen in jedem Genre". Ironischerweise bildete Cline die Singers auf Drängen des vielseitigen Schlagzeugers Scott Amendola, einem New Jersey geborenen Black Sabbath und Ornette Coleman 'Acolyte', die in San Franciscos "berauschender, Dot-com-Ära Musikszene der frühen 90er Jahre durch seine Zusammenarbeit mit Gitarrist Charlie Hunter und Saxophonist Philip Greenlief. Es war Greenlief, der Cline mit dem Eingeborenen Devin Hoff in Colorado einbrachte, einem jungen Kontrabassisten, der sich mit dem norwegischen Black Metal ebenso wohl fühlte wie mit Jazz-Standards und improvisierter Musik.

Was dabei herauskam, war ein tadellos stämmiges und wirkungsvolles eklektisches Band von drei aufeinanderfolgenden Generationen von Avantgarde-Virtuosen, deren Auftrieb erst mit jedem späteren Release Instrumentals (2002), The Giant Pin (2004), Draw Breath (2007) und ihren jüngsten Doppel-Album Initiate (2010).

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls