Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

The 77s (alternativ auch als Seventy Sevens oder 77 bezeichnet ) sind eine amerikanische Rockband, bestehend aus Michael Roe ( Gesang / Gitarre), Mark Harmon ( Bassgitarre) und Bruce Spencer ( Schlagzeug).

Mike Roe gründete die Band 1979 unter dem Namen Scratch Band im kalifornischen Sacramento. Ihm begleiteten Mark Tootle an der Gitarre und Keyboards, Jan Eric Volz an der Bassgitarre und Mark Proctor am Schlagzeug. Gelegentlich gesellen sich Sängerin Sharon McCall und Gitarrist Jimmy A dazu . Ihr Repertoire umfasste Lieder des englischen Dichters Steve Scott . Der Name der Band wurde vor dem Erscheinen des ersten Albums Ping Pong over the Abyss (1982) in The 77s geändert. Als Proctor die Band verließ, wurde er von Aaron Smith ersetzt , der auf dem Album All Fall Down erschien und bis in die 1990er Jahre bei der Band blieb. Tootle und Volz verließen die Band 1988. 1989 unterschrieben The 77s bei Island Records .

David Leonhardt trat Anfang der 1990er Jahre bei. Ein Live-Album ( 88 ) und eine Compilation ( Sticks and Stones ) wurden veröffentlicht. Pray Naked wurde 1992 veröffentlicht, der Titel wurde jedoch vom Label Word Records in The Seventy Sevens geändert. 1994 folgte Drowning with Land in Sight . Leonhardt und Smith verließen die Band kurz darauf und Smith wurde durch Bruce Spencer von Vector ersetzt . Scott Reams spielte manchmal während der Konzerte in der Band. Ende der 1990er Jahre gründeten The 77s das Label Fools of the World und veröffentlichten einige Alben neu.

Diskografie
1982 Ping Pong over the Abyss
1984 All Fall Down
1987 The 77s
1990 Sticks and Stones
1991 88
1992 Pray Naked
1994 Drowning with Land in Sight
1995 Tom Tom Blues
1996 Echos o' Faith
1999 EP
2000 88/When Numbers Get Serious, re-release of 88 w/bonus disc containing various live tracks (1987–1998)
2001 A Golden Field of Radioactive Crows
2002 Direct
2006 77s DVD Collection
2008 Holy Ghost Building
2014 Gimme a Kickstart….

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

Externe Links

API Calls