Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Stephen Stills (*03/01/1945) gehört zu den überragendsten Gitarristen der 60er und 70er Jahre.
1966 gründete er zusammen mit Neil Young Buffalo Springfield die vor allem als Live-Band einen legendären Ruf in den USA hatten. Einer ihrer größten Hits war "For What It's Worth" (von S. Stills geschrieben), der 1998 sogar von Public Enemy gesamplet werden sollte.
Nach dem Ende von Buffalo Springfield 1968, schloss Stills sich mit David Crosby (von The Byrds) und Graham Nash (von The Hollies) zusammen als Crosby, Stills & Nash. Auf ihrer DebütLP entpuppte Stills sich als Multiinstrumentalist, da er auch Bass und Orgel auf einigen Tracks spielte.
1969 stiess Neil Young zur Band die sich fortan CSNY (Crosby, Stills, Nash & Young) nannte. Das zweite Konzert dieser supergroup fand auf dem legendären Woodstockfestival statt. "This is our second gig. We're scared shitless." (Zitat Stills)
Die zweite LP "Déjà Vu" (1970) wurde # 1 in der Billboard 200 album chart, 3 Top 40 singles wurden ausgekoppelt.
Jedes der Mitglieder von CSNY verfolgte jedoch auch seine Solokarriere. CSN und CSNY (trotz zeitweiliger Auflösung) touren bis heutzutage weiter.
Ein anderer Höhepunkt in Stills Karriere war die Countryrockband Manassas (1971-1973) , die jedoch nur 2 Alben produzierte.
1976 nahm Stills mit Young als Stills-Young Band die LP "Long May You Run" auf.
Stills hat über die Jahre mehrere Soloalben von unterschiedlicher Qualität aufgenommen, das letzte "Man Alive" erschien 2005 und zeigt Stills in Bestform.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

API Calls