Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Jahre aktiv

    1978 – heute (44 Jahre)

  • Gegründet

    Fullerton, Orange County, California, Vereinigte Staaten

  • Mitglieder

    • Atom (2009 – 2010)
    • Bob Stubbs (1983 – 1985)
    • Brent Harding (2004 – heute)
    • Brent Liles (1981 – 1984)
    • Casey Royer (1978 – 1979)
    • Charlie Quintana (2000 – 2009)
    • Christopher Reece (1984 – 1994)
    • Chuck Biscuits (1996 – 2000)
    • David Hidalgo Jr. (2010 – heute)
    • Deen Castronovo (1995 – 1996)
    • Dennis Danell (1979 – 2000)
    • Derek O'Brien (1981 – 1984)
    • Eddie Livingston (1995 – 1996)
    • Frank Agnew (1978 – 1979)
    • John "Carrot" Stevenson (1979 – 1981)
    • John Maurer (1984 – 2004)
    • Jonny "2 Bags" Wickersham (2000 – heute)
    • Matt Freeman (2004 – 2005)
    • Mike Ness (1978 – heute)
    • Randy Carr (1994 – 1995)
    • Rikk Agnew (1978 – 1979)
    • Timothy Maag (1979 – 1979)

Die Band wurde 1979 von dem damals 17-jährigen Frontmann und Leadsänger Mike Ness in Fullerton, Orange County/Kalifornien gegründet. Stark beeinflusst von Rock'n'Roll, Rockabilly, Blues und Country fanden sie schnell zu einem eigenen, unverwechselbaren Stil.

Laut Brett Gurewitz war der erste Auftritt von Bad Religion in einem Lagerhaus in Pomona gleichzeitig der Erste (oder zumindest einer der Ersten) von Social Distortion. Des Weiteren spielten sie anfangs mit anderen Bands aus Orange County, wie zum Beispiel Adolescents, Agent Orange, X und Black Flag vielerorts entlang der kalifornischen Küste und erlangten somit recht schnell einen gewissen Bekanntheitsgrad.


1982 starteten sie zusammen mit den Bands Youth Brigade aus San Francisco und Minor Threat aus Washington, D.C. ihre erste Tournee durch die USA und Kanada, welche auf Film festgehalten wurde. Das Ergebnis ist die Dokumentation „Another State of Mind“, die als eine der besten über die frühe Punkrock-Bewegung Amerikas gilt.

Ihr erstes reguläres Album „Mommy's little Monster“ von 1983 gilt als ein Meilenstein in der Geschichte der amerikanischen Punkrock-Bewegung. Bis 1985 spielten Social Distortion weiterhin Konzerte, bis Mike Ness sich nach einer Reihe von kurzen Krankenhaus- und Gefängnisaufenthalten endgültig einem Drogenentzugsprogramm unterzog. Somit wurde es auch für einige Zeit sehr ruhig um die Band.

1988 meldete sich die Band um den mittlerweile geheilten Mike Ness mit dem stark von Countrymusik beeinflussten Album „Prison Bound“ zurück. Es folgten die weiteren Alben „Social Distortion“ (1990) und „Somewhere between Heaven and Hell“ (1992).

Ihren vorläufigen Höhepunkt erreichte die Band 1996 mit dem Album „White Light, White Heat, White Trash“ und der Singleauskopplung "I was wrong" große Chartserfolge. Beide hatte hohe Platzierungen auf den amerikanischen Independent-Charts. 1998 erschien mit „Live at the Roxy“ ein eindrucksvolles Livealbum.

Im Frühjahr 2000 erlag der langjährige Gitarrist Dennis Danell im Alter von 38 Jahren unerwartet einem Schlaganfall. Im September 2004 erschien dann das erste Studioalbum der Band seit acht Jahren mit dem Titel „Sex, Love and Rock'n'Roll“ sowie die Live-DVD „Live in Orange County“.

Zu ihren bekanntesten Liedern zählen „Don't drag me down“, „I was wrong“, „Ball & Chain“, „Cold Feelings“ sowie ihre Interpretation des Johnny Cash-Klassikers „Ring of Fire“.

Zur Zeit wird an einem neuen Studioalbum gearbeitet, welches dieses Jahr erscheinen soll.

Am 18.01.2007 wurde Brent Liles von einem Lastwagen angefahren und tödlich verletzt, als er mit dem Fahrrad durch Placentia (Kalifornien) fuhr. Liles, der bis 1984 Bassist bei Social Distortion und in den Folgejahren bei Agent Orange war, starb noch am Unfallort.

Im April 2009 beendete Charlie Quintana sein Engagement als Schlagzeuger der Band nach knapp zehn Jahren. Seit Mai 2009 gehört Adam "Atom" Willard der Band an. Im Juni 2009 waren Social Distortion auf Europatour, darunter auch in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Führe jetzt das Upgrade durch

Ähnliche Künstler

Präsentationen

API Calls