Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Geburtstag

    7. April 1970 (51 Jahre alt)

  • Geboren in

    Kingston, Ulster County, New York, Vereinigte Staaten

Shana Caledonia Morrison (* 7. April 1970 ) ist eine irisch-amerikanische Singer-Songwriterin und Tochter des nordirischen Singer-Songwriters Van Morrison und seiner Ex-Frau Janet Rigsbee Minto.

Morrison wuchs in Marin County, Kalifornien, auf und verbrachte Zeit in den getrennten Häusern ihrer Eltern, die sich geschieden hatten, als sie drei Jahre alt war. Sie arbeitete auch am Wochenende im Plattenladen ihrer Großeltern väterlicherseits, George und Violet, nachdem sie aus Nordirland nach Kalifornien gezogen waren, als Morrison ein Kleinkind war. Ihre ersten Lieder lernte sie von ihrer Großmutter, die ihr oft den ganzen Nachmittag vorsang.

Musikalische Karriere
Morrison sang in Musicals und Chören in der High School und College. Nach ihrem Abschluss an der Pepperdine University im Jahr 1993 ging sie mit ihrem Vater und seiner Band ein Jahr lang auf Tournee. Sie duellierte sich mit ihm auf seinem 1994 erschienenen Album A Night in San Franciscound 1995 Days Like This. Danach kehrte sie nach Marin County zurück und gründete ihre eigene Band Caledonia.

Sie hat eine etablierte Musikkarriere und tourt seit 1996 regelmäßig mit ihrer Band. Ihr erstes Album Caledoniawurde 1998 auf ihren eigenen Belfast Violet Records veröffentlicht und 1999 von Monster Music lizenziert. Ihr zweites Album Everybody es Angelist eine Zusammenarbeit mit dem Slide-Gitarristen Roy Rogers. Ihr drittes Album 7 Wisheswurde 2002 beim Label Vanguard Records aufgenommen und wird von Steve Buckinghamproduziert. 2006 veröffentlichte sie That es Who I Am, die von Morrison selbst auf ihrem eigenen Label Belfast Violet Records produziert wurde. März 2010 veröffentlichte Morrison ihr neuestes Album Joyride. Wie ihre vorherige Veröffentlichung ist das neue Album auf dem Belfast Violet Label zu sehen, wobei Jim Lauderdale Gesang für ein Duett zu "He Won't Send Roses" beisteuerte

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Führe jetzt das Upgrade durch

Ähnliche Künstler

Präsentationen

API Calls