Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Geburtstag

    28. Juni 1912

  • Geboren in

    Roman, Neamț, Rumänien

  • Gestorben

    14. August 1996 (mit 84 Jahren)

Sergiu Celibidache ( * 11. Juli 1912 in Rumänien; † 14. August 1996 in Paris) war ein deutscher Dirigent und Komponist rumänischer Abstammung.
Als Dirigent wurde er vor allem durch seine Interpretationen der Sinfonien Bruckners bekannt, unter anderem mit den Münchner Philharmonikern, die er von 1979 bis zu seinem Tode 1996 als Generalmusikdirektor leitete. Er studierte erst in Bukarest und später in Berlin Mathematik, Musik (z.B. Kontrapunkt bei Hugo Distler) und Philosophie, leitete nach dem Krieg in Vertretung Furtwänglers bis 1952 die Berliner Philharmoniker und gilt heute als einer der größten und einflussreichsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts. Seine Interpretationen sind sehr stark von seinem tief philosophischen Verständnis geleitet, was sich vielleicht auch in den teilweise sehr langsamen Tempi ausdrückt. Neben den Sinfonien Bruckners zählen aber auch legendäre Interpretationen der Sinfonien Beethovens, Brahms' und Schumanns zu seinen Leistungen. Bisher weitgehend unbekannt ist sein Werk als Komponist, darunter einige Sinfonien und ein Requiem.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

API Calls