Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

septicum. Musik aus Inspiration.

septicum ist ein Dirigent der leichtmütigen Schwermut. Gegründet wurde septicum von Stefan Hagspiel (solverat) und Sebastian Hoffmann in Bregenz, Austria, im Jahr 1998. Damals war das Keyboard der Anfang aller Dinge. Ohne PC oder sonstiger elektronischer Unterstützung bastelten die zwei Jungmusiker an kleinen Arrangements, welche auf Disketten gespeichert und immer wieder editiert wurden.

Als im Jahr 2000 der erste PC zur Verfügung stand, änderte sich nicht nur das Arbeitsverhalten. Nächtelanges Experimentieren und Entdecken prägte die Jugendzeit der beiden. Endlich konnten qualitativ hochwertige Spuren geschrieben werden, ohne die Übersicht zu verlieren. Damals entstand die erste Melodie mit einer Länge von 34 Sekunden. (Diese kann hier angehört werden)

2005 wurde der Standort von Bregenz nach Kennelbach, Austria verlegt. Eine ruhige Lage, eigene Räumlichkeiten und neue, technische Innovationen sorgten für neue Schaffenskraft und Inspiration.

Sebastian Hoffmann verließ die Band nach Streitigkeiten im Jahr 2006 und das Composing wurde eine Zeit lang still gelegt. Ab 2006 und den darauffolgenden Jahren enstanden Tracks im Alleingang wie at the Latter's request, Autumnal Equinox und New Ways.

Die Müßigkeit und die lange Entwicklungszeiten argumentiert Septicum mit einem Lächeln:
"Jedes zweite Jahr ein neuer Track, um am Ende den Sinn des Lebens zu finden. Meine Musik reift und wächst mit meiner persönlichen Entwicklung. Diese Entwicklung benötigt eben eine gewisse Zeit.".

Momentan arbeitet Septicum an kleinen Projekten, kreiert "in between" Tracks (in between (Tokyo Hostel)). Dabei hält er sich nach wie vor an sein Hauptmotto: "melancholia is the air i breathe."

www.septicum.com.
contact: info @ septicum . com

blog:
http://music.septicum.com/bands/septicum/

septicum fanpage on facebook:
http://www.facebook.com/pages/septicum-music/36322567046

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

API Calls