Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Die Scissor Sisters (ehemals Dead Lesbian And The Fibrillating Scissor Sisters, wobei sich der heutige Name von einer lesbischen Sexstellung ableitet) sind eine fünfköpfige, US-amerikanische Mainstream-Disco-Band aus New York. Sie wurde 2001 von Jake Shears und Babydaddy gegründet. Stil und Auftreten der Band sind stark von der New Yorker Schwulenszene beeinflusst. Ihre Musik ist eine Mischung aus Dance, Rock, Funk, Disco und Pop angelehnt an die Vorbilder Elton John, Duran Duran, Roxy Music, Kylie Minogue, Pet Shop Boys und vor allem an die Bee Gees.

Mitglieder

* Jake Shears (eigentlich: Jason Sellards) - Gesang
* Babydaddy (eigentlich: Scott Hoffman) - Bass, Keyboard
* Ana Matronic (eigentlich: Ana Lynch) - Gesang, Tamburin
* Del Marquis (eigentlich: Derek Gruen) - Gitarre
* Paddy Boom (eigentlich: Patrick Seacor) - Schlagzeug

Werdegang

Album Scissor Sisters

Die Scissor Sisters veröffentlichten ihre erste Single Laura im Sommer 2003 mit mäßigem Erfolg. Ihren Durchbruch schaffte die Band erst Anfang 2004 mit der Veröffentlichung von Comfortably Numb, einem Disco-Cover des gleichnamigen Liedes von Pink Floyd. Auch die nachfolgenden Singles Take Your Mama, das wiederveröffentlichte Laura und Mary waren in der britischen Hitparade erfolgreich. Mit Filthy/Gorgeous gelang ihnen im Januar 2005 ein Top-5-Hit.

Alle Singles stammen von dem Debütalbum Scissor Sisters, das im Juli 2004 Platz Eins der BBC-Charts erreichte. Mit über einer Million verkaufter Einheiten wurde es zum erfolgreichsten Album des Jahres. Für diesen Erfolg wurde die Band bei den Brit Awards 2005 honoriert - in den Kategorien 'International Group', 'International Breakthrough' und 'International Album' erhielt sie den ersten Preis.

Außerhalb von Großbritannien gelang ihnen der große Durchbruch zunächst nicht. Durch die erfolgreiche Zusammenarbeit von Jake Shears und Babydaddy mit Kylie Minogue - deren Hitsingle I Believe In You sie Ende 2004 produzierten - erlangten die Scissor Sisters aber auch in anderen europäischen Ländern größere Aufmerksamkeit.

Chartspositionen außerhalb Großbritanniens konnten sie in den skandinavischen Ländern erreichen (z. B. Platz 13 in den schwedischen LP-Charts), sowie in Neuseeland (Platz 11 für die Single Take Your Mama).

Album Ta-Dah

Mit der Single I Don't Feel Like Dancin' , der ersten Auskopplung aus dem zweiten Album Ta-Dah, erreichten sie im September 2006 erstmalig die Spitze der britischen Charts und konnten ihren ersten Hit in den Top 10 der deutschen Single-Charts platzieren und später für eine Woche die Nummer eins erreichen. Das Lied wurde in Zusammenarbeit mit Elton John geschrieben, der auch Pianopassagen dazu beisteuerte.

Album Night Work

Im Juni 2010 erschien das dritte Album. Ein Stilmix aus Disko, Pop und Funk mit einer Portion Rock. Die erste Auskopplung ist "Fire with Fire". Für "Any Which Way", dem vierten Song auf dem Album, gewannen sie Kylie Minogue als Background-Sängerin.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

Externe Links

API Calls