Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Wiki

  • Veröffentlichungsdatum

    6. März 2009

  • Dauer

    15 Titel

Am Anfang war der Funk. Der Groove. Gnadenlos. Leidenschaftlich. Mitreißend. Unentrinnbar. Diese Attribute assoziiert man mit Schein. Schein, diese herrlich-anarchische Chaos-Truppe aus Freising bei München, besteht aus acht fanatischen Funk-Groove-Junkies. Da gibt es ein explosives Bläser-Trio, eine perfekt rollende Rhythmus-Fraktion, einen Gitarristen (sogar mit Afro!), sowie einen ausgelassenen und stets charismatischen Frontmann. Doch das ist längst nicht alles. Schein haben zur selben Zeit ein untrügliches Gespür für die eingängige Melodie, für den schlauen Text, für den umwerfenden Beat. Eine Menge Erfolg versprechender Background für eine Band, die seit rund zehn Jahren existiert und - bislang wenigstens - vom Erfolgs-Kuchen noch kein allzu großes Stück abbeißen durfte. Das kann sich mit dem aktuellen dritten Album „Wir sind der Funk“ ändern. Das muss sich ändern, wenn die Musik-Welt von heute fair ist und nur ein klein wenig Respekt für aufregende neue Songs zollt. „Wir sind der Funk“ enthält alles, was ein modernes Werk, das zum Tanzen wie zum Schwelgen wie zum Nachdenken einlädt, beinhalten sollte.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

Ähnliche Alben

Features

API Calls