Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Geburtstag

    28. Februar 1979 (42 Jahre alt)

  • Geboren in

    Eindhoven, Noord-Brabant, Niederlande

Sander van Doorn (* 28. Februar 1979 in Eindhoven; bürgerlicher Name Sander Ketelaars) ist ein niederländischer DJ und Musikproduzent im Bereich der elektronischen Tanzmusik. Er ist auch unter den Pseudonymen Sam Sharp, Purple Haze und Filterfunk bekannt.

Sander van Doorn begann im Alter von 16 Jahren als DJ und unternahm bald erste Experimente im Produzieren mit einem Drumcomputer. Als erste Erfolge konnte er als Resident DJ bei The Gallery im Ministry of Sound in London und bei Judgement Sunday im Club Eden in Ibiza auflegen. Im Juni 2006 wurde er eingeladen, einen Essential Mix auf BBC Radio 1 zu geben. Am 3. März 2008 veröffentlichte Sander sein erstes Album, „Supernaturalistic“, auf dem Label Spinnin’. Im gleichen Monat gewann er bei den International Dance Music Awards an der Winter Music Conference in Miami die Auszeichnung als „Best Breakthrough DJ“ und schlug in dieser Kategorie Calvin Harris, deadmau5 und Axwell. Sein Song „Riff“ war außerdem als bester Underground Track nominiert. Seit 2006 hat Sander eine monatliche Radiosendung namens „Identity“ auf dem Internetradio-Sender Digitally Imported.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Führe jetzt das Upgrade durch

Ähnliche Künstler

Präsentationen

API Calls