Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Wiki

Night Beat ist ein Album von dem US-amerikanischen Rhythm and Blues Sänger und Songschreiber Sam Cooke aus dem Jahr 1963. es wurde durch RCA Records im August 1963 veröffentlicht. Produziert in den RCA Studios in Hollywood, CA vom 22-25. Februar 1963 unter der Produktionsleitung von Hugo & Luigi.

Es war das erste Mal, daß der geniale Singles-Künstler Cooke das LP-Format bewußt ausnutzte und ein Album konzipierte, das mehr, viel mehr war als eine Songs-Sammlung. Das Produzenten-Duo Hugo (Peretti) & Luigi (Creatore), verantwortlich für einige der besten LPs des frühen Rock'n'Roll, sorgt für die perfekte Balance aus niemals zu opulenten Streichern, Background-Gesang, der erstklassigen Studio-Band (mit u.a. Billy Preston und Barney Kessel) und einer der besten Soul-Stimmen aller Zeiten: der von Sam Cooke. Die Reihenfolge der Songs, überwiegend Klassiker aus Blues und Spiritual in geschmackssicher modernisierten Arrangements, ist niemals zufällig; die Album-Dramaturgie bis heute vorbildlich. Es blieb das einzige Mal, daß Cooke, der bekanntlich im Jahr darauf eines gewaltsamen und bis heute ungeklärten Todes starb, sein musikalisches Potential im Studio voll ausschöpfen konnte. Wer weiß, was er hätte schaffen können, hätte er die Emanzipation des Soul um die kommende Jahrzehntwende erlebt.

Aufgenommen wurde im Februar 1963 während drei Studiosession. Die Musiker waren:

Edward Hall und Hal Blaine: Schlagzeug
Rene Hall, Barney Kessel und Clifton White: Gitarre
Ray Johnson: Klavier
Billy Preston: Orgel
Cliff Hils: Bassgitarre

Wer Soul mag, kommt an Sam Cooke nicht vorbei. Ray Charles sagte über ihn:
„The one and only. He hits every note where it was supported to be. And not only hit the note, but hit the note with feeling. Nobody else sounded like Sam. I mean, nobody!“

Sam Cooke ist der bedeutendste Soul Sänger aller Zeiten. Nicht nur mit „Wonderful World“ verzauberte er die Zuhörer weltweit. „Night Beat“ ist sein gefühlvollstes Album. Cookes Gesang kommt direkt aus dem Herzen, wenn er seine ganze Seele in Spirituals, bluesige Balladen und Gospelklassiker legt. Das Album vermittelt die Atmosphäre eines privaten Auftritts, wenn das Publikum längst nach Hause gegangen ist. Er nimmt von den Songs Besitz und singt sie einfach nur aus Liebe zur Musik. So verpasst er beispielsweise dem Spiritual „Nobody Knows the Trouble Ive seen“ mit seinem eigenen Arrangement eine gehörige Portion Soul und zeigt neben der ruhigen Grundstimmung des Albums mit den Bluesrock-Nummern „Little Red Rooster“ und „Shake, Rattle and Roll“, dass er nicht nur Balladen im Repertoire hat. Eine unmittelbare, intime Aufnahme mit Gefühl und Wärme, die direkt ins Herz zu treffen vermag. Night Beat ist eindeutig Sam Cooke’s intimstes, gefühlvollstes und letztendlich echtestes Album.

Sam Cooke wurde 1986 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Titelliste

1. "Nobody Knows The Trouble I've Seen"
2. "Lost And Lookin'"
3. "Mean Old World"
4. "Please Don't Drive Me Away"
5. "I Lost Everything"
6. "Get Yourself Another Fool"
7. "Little Red Rooster"
8. "Laughin' And Clownin'"
9. "Trouble Blues"
10. "You Gotta Move"
11. "Fool's Paradise"
12. "Shake, Rattle & Roll"

Personalaufwand

Musiker

Sam Cooke
Rene Hall
Clif White
Barney Kessell
Raymond Johnson
Billy Preston
Edward Hall
Clifford Hills
Hal Blaine

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls