Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Jahre aktiv

    2010 – 2017 (7 Jahre)

  • Gegründet

    Seoul, Korea, Republik

  • Mitglieder

Sistar war eine südkoreanische Girlgroup, die von 2010 bis 2017 bestand. Sie stand bei Starship Entertainment unter Vertrag.

Member:
- Bora (bürgerl. Yoon Bo-ra, *1989 in Busan)
- Hyolyn (bürgerl. Kim Hyo-jung, *1991 in Incheon)
- Soyou (bürgerl. Kang Ji-hyun, *1992 auf Jeju Island)
- Dasom (bürgerl. Kim Da-som, *1993 in Gwangju)

Die Gruppe hatte ihr Debut mit der Single Push Push im Juni 2010. Ihren ersten Auftritt hatten sie bei Music Bank am 4. Juni. Sie waren mit dem Lied mittelmäßig erfolgreich und promoteten ihn bis zum 26. Juli. Am 25. August erfolgte die Veröffentlichung der zweiten Single, Shady Girl. Im Musikauftritt hat Kim Hee-chul von Super Junior einen Gastauftritt. Die Gruppe erreichte in den Medien auch viel Aufmerksamkeit durch ein von einem Fan aufgenommenen Video, das einen Auftritt beim Let’s Start Sharing Concert vom 28. August zeigt. Während des Auftritts rutscht Bora aus, worauf die anderen Mitglieder aufhören zu singen, um ihr wieder auf die Beine zu helfen. Bora hat sich bei dem Sturz den Daumen gebrochen. Das Video wurde, unter anderem, bei G4s Online-Sendung Attack of the Show und bei RTL Explosiv gezeigt.

Am Ende des Jahres veröffentlichten Sistar die dritte Single, Nikkajitge. Das Musikvideo dazu sollte bereits am 24. November erscheinen, doch aufgrund des Bombardements von Yeonpyeong durch die nordkoreanische Armee wurde die Veröffentlichung auf den 2. Dezember verschoben. Nikkajitge wurde ein Erfolg und erreichte Platz 1 auf verschiedenen Musik-Webseiten wie MelOn, Mnet, Soribada, Bugs, Monkey3 und Daum. Ende des Jahres wurde über den Namen des offiziellen Fanklubs von Sistar abgestimmt. Die Wahl fiel auf STAR1. Zudem wurde die Gruppe bei den renommierten Golden Disk Awards in der Kategorie Newcomer ausgezeichnet

2017 wurde bekannt gegeben, dass sich die Gruppe nach der Single Lonely auflösen würde, da die Verträge der Members bei Starship Entertainment ausliefen und nur Soyou und Dasom ihre Verträge verlängert haben.

Diskographie:

2011 - So Cool
2012 - Alone
2012 - Loving U
2013 - Give to to me
2014 - Touch & Move
2015 - Shake it
2016 - Insane Love
2017 - Lonely

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

Externe Links

API Calls