Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Rise Against ist eine Punk / Melodic Hardcore Band aus Chicago, Illinois, USA. Die Gruppe ist bekannt für ihr politisches Engagement; viele Lieder haben weltanschauliche Themen zum Inhalt. Insbesondere Tierrechte sind der Band wichtig: Alle Mitglieder sind Vegetarier und unterstützen die Organisation Peta.

Gegründet 1999 trat die Band ursprünglich unter dem Namen Transistor Revolt auf. Im Jahr 2000 veröffentlichten sie eine selbst produzierte Demoaufnahme die ebenfalls den Namen Transistor Revolt trug. Ein Jahr später unterschrieben sie dann bei Fat Wreck Chords, um dort ihre ersten beiden Alben Unraveling (2001) und Revolutions Per Minute (2003) zu veröffentlichen. Später wechselten sie zu Dreamworks Records und spielten ihr drittes Album Siren Song of the Counter Culture ein. Allerdings wurde Dreamworks Records von der Universal Music Group übernommen, und schließlich fanden sich Rise Against bei Geffen Records wieder, einer Tochtergesellschaft der Universal Music Group, bei der sie im August 2004 Siren Song of the Counter Culture veröffentlichten. Dieses Album enthielt u. a. die Lieder Give it all und Swings Life Away, die immer noch zu den bekanntesten von Rise Against zählen. Bei Fat Wreck Chords erschien im August 2005 ein überarbeitetes Re-Release von The Unraveling. Am 4. Juli 2006 erschien The Sufferer & the Witness wiederum bei Geffen Records. Das Album enthält viele Hits, z. B. Injektion, Ready to Fall, Under the Kinife und Prayer of the Refugee. Appeal To Reason erschien am 7. Oktober 2008. Produziert von Bill Stevenson & Jason Livermore, wie schon The Sufferer & The Witness. Auf dem Album befndet sich das Lied Savior und die Ballade hero of war. 2011 erschien das Album Endgame, dass das erfolgreichste der Band werden sollte. Singleauskoppelung sind Architecs, Help is on the way, Make it stop (September's Children) und Satellite.

Rise Againsts ursprüngliche Besetzung bestand aus Tim McIlrath (Gesang und Gitarre), Brandon Barnes (Schlagzeug), sowie Joe Principe (Bass und Gesang) und Dan Wlekinski aka Mr. Precision (Gitarre und Gesang), die beide früher bei 88 Fingers Louie spielten. Sie nahmen ihr Debüt-Album zusammen mit dem renommierten Punk-Produzenten Mass Giorgini auf. Mr. Precision (Dan Wlekinski), der bei der Screamo-Band Break the Silence ein Zwischenspiel gab (er trat während der Arbeiten an deren zweiten Album aus der Band aus), verließ Rise Against im Jahr 2001 und wurde durch Todd Mohney ersetzt. Kurz nachdem Rise Against bei Geffen Records unterschrieben hatte, verließ auch Mohney die Band und Chris Chasse nahm seinen Platz ein.
Chris Chasse verließ die Band jedoch 2007 um zusammen mit Brett Rasmussen (Ignite) die Band Last Of The Believers zu gründen. Er wurde durch Zach Blair ersetzt.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

API Calls