Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Da Frank und Marc von ReActivate in den Achzigern aufgewachsen sind, und dort ihre Sturm und Drang-Zeit hatten, sind sie mit der Musik aus diesem Jahrzehnt besonders verwachsen, so dass ihre Wurzeln ganz klar dort zu suchen sind. Was nicht heißt, dass sie sich von den heute modernen stilistischen Einflüssen nicht inspirieren lassen und versuchen alles miteinander zu vereinen. Sie möchten ihre Musik so facettenreich wie möglich gestalten, so dass man in ihren Songs teilweise harte, technolastige Elemente vorfindet, ebenso wie sehr weiche harmonische Spuren entdecken kann. Auch gesanglich möchten sie sich nicht festlegen, dieser kann einmal sehr düster klingen, im nächsten Moment jedoch wieder so klar, hell und offen sein. Die Texte von ReActivate sind überwiegend in Englisch, wobei sie auch probieren ihre Muttersprache nicht zu vernachlässigen, und deutsche Texte mit einbringen. Inhaltlich geht es bei ReActivate um alles was so im alltäglichen Leben um sie herum geschieht und bewegt:

Liebe, Leben, zwischenmenschliche Beziehungen, Gleichgültigkeit, Ängste…

Die Idee die gemeinsamen musikalischen Ideen in die Realität umzusetzen, kam den beiden relativ spontan, nach ein paar Bierchen, in der Bochumer "Matrix". Nachdem dieser Entschluß gefasst war, versuchten Frank und Marc diesen mit relativ spärlichen Mitteln in die Tat umzusetzen. Der Bandname ReActivate war schnell gefunden, da alle Beteiligten im Vorfeld schon Musik machten, und ReActivate im Sinne des wieder reaktivieren ganz gut passte. Die Ergebnisse haben sich mittlerweile soweit entwickelt, das ReActivate diese auch live vorstellen wollen und sich jeder ein eigenes Bild über die Qualität machen kann.

Seit 2009 aber noch nicht auf CD zu hören:
ReActivate haben einen neuen Sänger. Frank geht von der Front an die Keyboards. Marc bleibt unverändert an den Keyboards. Olli ist der neue Mann am Micro. Somit noch mehr gesangliche Abwechselung.

ReActivate Remixwettbewerb – Ergebnis

Im November 2005 wurde auf DepecheMode.de ein Remixwettbewerb gestartet. Jeder der Interesse hatte, bekam die Möglichkeit seine eigene Interpretation von dem ReActivate Song “Emotions” zu erstellen. Nach 5 Wochen nun das mit Spannung erwartete Ergebnis.

An dieser Stelle möchten sich ReActivate ,die Plattenfirma und Depeche Mode.de bei allen Teilnehmern bedanken. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl war es schwer einen Gewinner zu ermitteln. 3 Remixe haben die Band und die Plattenfirma unabhängig voneinander in die engere Wahl gezogen.

Im Sinne der Aufgabenstellung hat dieser Remix gewonnen, da klar erkennbare Depeche Mode Elemente verwendet wurden. Dazu wurde der Song in eine stimmige Popfassung gefaßt, die wie das Original extrem tanzbar ist.

1. Platz: Emotions (world in my eyes) remixed by HM_ROUGH(at)Allergy 5898kb (3:55)

Vorsicht Newcomer !“ oder sollte man sagen „Achtung Newcomer !“

Mit ReActivate setzt das Label Synthetic Product Records die Tradition fort, Newcomern eine Chance zu geben. Zitat aus dem Masterstudio „Eine CD ohne Lückenfüller“

Musiker und Musiker treffen sich:
Die Idee, die gemeinsamen musikalischen Vorstellungen zu verwirklichen,
kam den beiden relativ spontan in der Bochumer „Matrix“. Nachdem dieser Entschluss gefasst war versuchten Frank und Marc diesen mit relativ spärlichen Mitteln in die Tat umzusetzen. Der Bandname ReActivate war schnell gefunden, da alle Beteiligten im Vorfeld schon Musik machten, und ReActivate im Sinne des wieder reaktivierens ganz gut passte.
Das Equipment und die Ergebnisse haben sich mittlerweile soweit entwickelt, das ReActivate diese auch live vorstellen wollten und sich jeder ein eigenes Bild über die Qualität machen kann besonders was das Songwriting betrifft.

Musiker und Label treffen sich:
Es war im Ruhrgebiet bei einem Konzert. Marc von ReActivate sprach Lorenz von Synthetic Product Records an und überreichte ihm eine Demo-CD. Als Antwort kam, dass momentan keine Bands unter Vertrag genommen werden. 6 Monate später meldete sich Lorenz erneut bei der Band und bekam weiteres Material. Nach ein paar Treffen und einem Live-Testkonzert wurde der Vertrag geschlossen. „Ich war von Anfang an von den Melodien, den Beats, dem Liedaufbau, dem markantem Gesang , den Entwicklungsmöglichkeiten und natürlich von den beiden Jungs selber begeistert.“ Das die Plattenfirma mit der Meinung nicht alleine stand, zeigt sich kurz darauf.

Musiker und Zeitung treffen sich:
Anfang 2004 belegt die Band einen der vorderen Plätze bei dem Sonic Seducer Nachwuchswettberwerb „Battle of the Bands“.

Musiker und Kritiker treffen sich:
Auszug aus der Sonic Seducer, an deren Bandwettbewerb (Battle of the Bands 2003) wir teilnahmen: ReActivate „StarDriver”
Gegründet wurden ReActivate bei ein paar Bier in der Bochumer Future Pop Hochburg Matrix, und das hört man aus „StarDriver“ auch vom ersten Moment an heraus. Die trancige Eröffnungssequenz könnte auch vom letzten Apoptygma-Album (2003) stammen, im Gesamteindruck klingen ReActivate jedoch deutlich melancholischer als die Norweger. „StarDriver“ hat jedenfalls das Zeug zur Club-Hymne, und verwunderlich wäre es nicht, wenn die beiden bald schon einen Stammplatz auf den Playlists der Szene-DJs innehaben.

Auszug aus dem Sonic Seducer von Sven Enzelmann / Hardbeat Propaganda:
“Dass die Jungs Frank und Marc von ReActivate in den 80ern aufgewachsen sind und auch dort ein Teil ihrer musikalischen Wurzeln liegt, ist sicher unverkennbar, dennoch zeigen sie mit viel Innovation, dass Synthiepop auch im Jahr 2004 immer noch frisch und unverbraucht rüberkommen kann! Franks Stimme erklingt unverfälscht und ehrlich, so dass man ihm jedes Wort abnimmt. Ihre Songs wirken nicht aufgesetzt oder kitschig, sondern sind eingängig, tanzbar und auch noch professionell produziert. Sie ragen damit aus vielen der eingesandten Demo-Produktionen heraus. Hier stimmt einfach alles!”

Musiker und Bands treffen sich:
Samplerbeitrag „Ebm Radio I“
Samplerbeitrag „Empire of Darkness“
Remixe für Colony 5 und Backlash
CD Veröfentlichung „ReActivate your mind“

Musiker und Fans treffen sich:
Feb 2004 D-Rostock DM Party
April 2004 D-Haltern
Mai 2004 D-Oberhausen
Dezember 2005 Nl- Utrecht
Februar 2005 D-Bochum
April 2005 D-Hannover DM Party
Juni 2005 D- Heidelberg + CH-Aarau
Januar 2006 D-Hannover DM Party
März 2006 D-Hage Festival
März 2006 D-Jena Festival
Mai 2006 D-Braunschweig DM Party
Dez 2007 D-Hannover DM Party
Nov 2008 D-Krefeld
April 2009 D-Erfurt Festival
April 2009 D-Hannover DM Party
Mai 2010 D-Leipzig WGT
…sowie im eigenem Internetforum der Band

Musiker und Konsument treffen sich:
Davon gehen wir aus !

Bandinfo ReActivate à Electro Pop ? Future Pop ? Ruhr-Pop ?

Da die Jungs von ReActivate in den Achtzigern aufgewachsen sind und dort
ihre Sturm und Drangzeit hatten, sind sie mit der Musik aus diesem Jahrzehnt
besonders verwachsen, so dass ihre Wurzeln ganz klar dort zu suchen sind. Was
nicht heißt, dass sie sich von den heute modernen stilistischen Einflüssen nicht
inspirieren lassen und versuchen alles miteinander zu vereinen. Sie möchten
ihre Musik so facettenreich wie möglich gestalten, so dass man in ihren Songs
teilweise harte, technolastige Elemente vorfindet, ebenso wie sehr weiche
harmonische Spuren entdecken kann. Auch gesanglich möchten sie sich nicht
festlegen, dieser kann einmal sehr düster klingen, im nächsten Moment jedoch
wieder so klar, hell und offen sein.

Die Texte von ReActivate sind überwiegend in Englisch, wobei sie auch hin und wieder ihre Muttersprache nicht vernachlässigen, und deutsche Texte mit einbringen. Inhaltlich geht es bei ReActivate um alles was im alltäglichen Leben um sie herum geschieht und sie bewegt:
Liebe, Leben, zwischenmenschliche Beziehungen, Gleichgültigkeit, Ängste..

Zukunft: Die Band arbeitet bereits am Nachfolgewerk und wird die Zeit bis dahin mit einigen Konzerten und Remixen überbrücken.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

Externe Links

API Calls