Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Wiki

The Sounds of India ist ein Album von dem Hidustanis Raga Musiker Ravi Shankar. Das Album erschien im Jahr 1968 auf Columbia Records. Produziert von George Avakian.

Dieser Klassiker aus dem Jahre 1968 ist eine perfekte Einführung, nicht nur in Ravi Shankars brillantes Werk auf der Sitar, sondern ganz allgemein in die klassische indische Musik. Shankar liefert kurze, informative Erklärungen von indischen Ragas, Tonleitern, Rhythmen, Liedstrukturen und Taktbezeichnungen, die den Rahmen setzen für jedes spirituelle Stück, das er, Chatur Lal (Tabla) und N.C. Mullick (Tamboura) interpretieren. Intellektuell sind die subtilen Aussagen der verschiedenen Raga-Rhythmen und Sätze zu erfassen, aber ganz intuitiv erlebt man sie als etwas Lebendiges. So reflektiert zum Beispiel die schwerfällige Spannung, die durch den 2/3/2/3-Rhythmus bei "Máru-Bihág" geschaffen wird, die poetische Metapher dieses Stückes von getrennten Liebhabern voller Sehnsucht. Die lockere, verspielte Improvisation bei "Sindhi-Bhairavi" spiegelt die leidenschaftliche Romantik von Liebenden. Klassische indische Musik ist immer vielfältig und komplex.

Titelliste

1. "An Introduction to Indian Music" – 4:13
2. "Dádrá" – 10:30
3. "Máru-Bihág" – 11:44
4. "Bhimpalási" – 12:13
5. "Sindhi-Bhairavi" – 15:00

Personal

Ravi Shankar – sitar
Chatur Lal – tabla
N. C. Mullick – tambura

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

API Calls