Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Geburtstag

    17. August 1994 (26 Jahre alt)

  • Geboren in

    Los Angeles, Los Angeles County, California, Vereinigte Staaten

Phoebe Bridgers (* 17. August 1994 in Ukiah, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Indie-Rock-Musikerin. Sie ist sowohl solo aktiv als auch Mitglied der Bands Boygenius (mit Julien Baker und Lucy Dacus), und Better Oblivion Community Center (mit Conor Oberst).

Phoebe Bridgers studierte Jazzgesang an der Los Angeles County High School for the Arts, konnte sich aber nie mit der Musikrichtung anfreunden. Stattdessen trat sie mit der Punkband Sloppy Jane auf und begann an ihrer Solokarriere zu feilen.

Phoebe Bridgers wurde von Ryan Adams entdeckt, der 2014 ihre Debüt-7’’ über sein Label PAX AM als Teil seiner „7-Inch Series Tuesday“ veröffentlichte. Weitere Musik der beiden, die sie zusammen aufgenommen hatten, erschien nicht, nachdem eine Beziehung zwischen ihr und dem Musiker scheiterte. 2016 folgte eine Tour als Support für Julien Baker.

2017 unterschrieb sie beim Independent-Label Dead Oceans, wo sie am 22. September des gleichen Jahres ihr Debütalbum "Stranger in the Alps" veröffentlichte. Mit dem Lied "Motion Sickness" verarbeitete sie ihre emotional abhängige Beziehung zu Ryan Adams. Erst später, im Rahmen der Me-Too-Bewegung beschuldigten weitere Musikerinnen den Sänger, sie emotional ausgebeutet zu haben.

Nach der Veröffentlichung des Albums trat sie unter anderem bei CBS This Morning auf. Mehrere Songs des Albums wurden für verschiedene Fernsehserien genutzt, so "Safe at Home" und "Ask Me/Steamroller" beispielsweise bei Switched at Birth, "Georgia" bei Castle, "Smoke Signals" bei Burden of Truth und "Funeral" bei Lethal Weapon.

2018 veröffentlichte sie zusammen mit Matt Berninger die Single "Walking on a String" für den Film "Zwischen zwei Farnen", in dem sie auch mitspielte. Im gleichen Jahr gründete sie mit Julien Baker und Lucy Dacus das Projekt Boygenius, das 2018 eine selbstbetitelte EP veröffentlichte. 2019 folgte das Projekt Better Oblivion Community Center mit Conor Oberst.

2020 folgte ihr zweites Album "Punisher", das am 18. Juni 2020 erschien. Das Album erreichte Platz 39 der deutschen Albumcharts. Vorher war sie als Gast bei drei Songs auf dem Album "Notes on a Conditional Form" von The 1975 vertreten.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Führe jetzt das Upgrade durch

Ähnliche Künstler

Präsentationen

API Calls