Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Jahre aktiv

    2001 – heute (16 Jahre)

Es gibt mindestens 9 Bands mit dem Namen Pest:

1) Pest ist eine Black Metal-Band aus Kiruna, Schweden, die 1997 gegründet wurde.

1997 wurde Pest von den beiden Musikern Necro und Equimanthorn gegründet. Das erste Demo erschien 1998, ein zweites folgte 1999 in einer Auflage von 50 Stück. Auf letzterem spielte Robban das Schlagzeug ein. Ein weiteres Demo erschien noch im gleichen Jahr, diesmal mit einem Session-Schlagzeuger namens Hate.

2002 erschien die erste professionelle Veröffentlichung, ein Minialbum mit dem Titel "Blasphemy Is My Throne", limitiert auf 300 Schallplatten und 500 MCDs. Wieder übernahm Hate das Schlagzeug. 2003 folgte ein weiteres Demo, diesmal ohne Hilfe von außen.

Desecration, das Debütalbum der Band, erschien 2003 und wurde von No Colours Records veröffentlicht. Eine LP-Version erschien über Blut und Eisen Productions. 2004 folgten zwei streng limitierte EPs. Dauðafærð ist in Altschwedisch verfasst und enthält nur einen zwanzigminütigen Track. Einige Veröffentlichungen haben eine englischsprachige Version auf der B-Seite. Die zweite, wiederum stark limitierte EP enthält die Demos der Band und erschien über die deutsche Plattenfirma Deviant Records. Das zweite Album In Total Contempt erscheint 2005, wiederum über No Colours. 2006 erschien die "Evil Return" EP auf Ironfist Productions.

Im Jahr 2008 kam das neue Album "Rest in Morbid Darkness" auf den Markt. Mittlerweile hat die Band den Vertrieb gewechselt und ist nun bei Season of Mist unter Vertrag.

Die Band spielt klassischen Black Metal im Stile von Gorgoroth und alten Darkthrone, der (von der Band ausdrücklich betont) nicht von Keyboard oder Frauengesang unterstützt wird. Mit dem zweiten Album fanden vermehrt Thrash- und Heavy-Metal-Einflüsse ihren Weg in die Musik. Die Musik ist meist schnörkellos und recht einfach gestrickt. Die Texte handeln oft von Satanismus und Misanthropie. Politische Aussagen lehnt die Band ab, von der sogenannten NSBM-Szene distanziert sie sich. Zu diesen Verdächtigungen kam es wegen der Plattenfirma No Colours Records, die ihre ersten beiden Alben veröffentlichte. Die Band äußerte sich zu den Vorwürfen:

„No Colours is an ok label with bad reputation I think, at least that is what I've heard. It's an old label, and for persons like me, who lives in the past sort of, it felt ok signing to them.“

– Necro im Interview mit Voices of the Darkside

Die Band ist bisher noch nicht live aufgetreten. Entgegen früheren Aussagen lehnt sie dies jedoch nicht mehr kategorisch ab. Die Band sucht derzeit Session-Mitglieder, die sie bei eventuellen Liveaktivitäten unterstützen sollen. Außerdem distanziert sie sich von den MySpace-Auftritten, die vermutlich von Fans erstellt wurden.

2) Pest ist eine türkische Alternative Rock-Band aus Istanbul.

Mitglieder:
Soner - Gesang
Kaan - Gitarre
Hakan - Bass
Mehmet - Keyboard
Yigit - Schlagzeug

3) Pest ist ein deutsches Rap-/Experimental-Projekt aus Trier.

Mitglieder:
Tric
Pest
Schatten
Shify

4) Pest ist eine britische Breakbeat-/Jazz-/Electronica-Combo.

Mitglieder:
Matt 'Match Handler' Chandler
Benjamin 'Panic' Mallott
Thomas 'Fedka the Irritant' Marriott
Wayne 'WulfNote' Urquhart
Vesa 'happenin' Haapennin

5) Pest war eine österreichische Experimental-Band aus dem Umfeld der Band Fuckhead.

Mitglieder:
Norma Giovannini - Gesang
Manfred 'kao-li' Karrer - Gitarre, Cello, Programmierung
Dieter 'Didi' Kern - Schlagzeug
Arthur 'Archie' Köstler
Michael Strohmann - Programmierung
Bert 'B.Zett' Zettelmeyer - Akkordion

Tonträger:
1998 Quinolone (Trost)
1995 Pest (Trost)

6) Pest ist eine deutsche Black Metal-Band aus Hilter am Teutoburger Wald.

Die Band kann bereits auf vier veröffentlichte Alben, eine Demo sowie eine EP zurückblicken; das letzte Werk hieß "Tenebris Obortis" und erschien 2008. Die Band ist zur Zeit bei Ketzer Records unter Vertrag.

Mitglieder:
Atax - Gesang, Gitarre, Keyboard
Mrok - Gitarre, Keyboard, Schlagzeug
Mr. Blasphemy - Gesang (spielt auch Bass in IAD)
Scum - Gitarre, Bass

Tonträger:
1998 Schwarze Visionen (Demo)
2000 Ära
2002 Ad Se Ipsum
2004 Vado Mori
2007 Pest (EP)
2009 Tenebris Obortis

7) Pest war auch der Name einer anderen deutschen Black Metal-Band, jedoch aus Memmingen. Die Band machte viele Namenswechsel durch: Gegründet als Nordlys, dann umbenannt zu Pest, als nächstes zu Die Pest und schließlich zu Schwarze Wut.

8) Pest war eine finnische Black Metal-Band aus Lappeenranta, die 1997 gegründet wurde. Die Band war ein Nebenprojekt von Satanic Tyrant Werwolf, dessen bekanntestes Projekt wohl Satanic Warmaster ist.

Die Lyrics handeln von typischen BM-Themen wie Satanismus, Dunkelheit und Werwölfen. Es erschienen nur zwei Demos und zwei EPs, bevor sich die Band wieder auflöste. 2003 wurde eine Compilation mit allen aufgenommenen Songs veröffentlicht.

9) Pest ist der Künstlername des norwegischen Black Metal-Vokalisten Thomas Kronenes, der von 1995 bis 1997 und seit 2008 bei Gorgoroth spielt. Daneben war er auch Gründungsmitglied von Obtained Enslavement.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

Externe Links

API Calls