Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Jahre aktiv

    1996 – heute (24 Jahre)

Die Band Orden Ogan, die einen epischen Medieval Metal-Stil spielt, wurde von Sebastian Grütling (Schlagzeug) und Sebastian Levermann (Gesang, Gitarre) 1996 in Arnsberg, Deutschland, gegründet.

1997 veröffentlichten Orden Ogan mit Sebastian Severin am Bass und Christina Decker, die sowohl sang als auch Flöte spielte, ihr erstes Demoband "Into Oblivion".
1998 stießen Marc Peters (Gitarre) und Nora Schumann (Oboe, Tinwhistle) hinzu, dafür verließ Christina Decker die Gruppe. Daraufhin nahmen Orden Ogan ihr zweites Demoband "Anthem of the Darkside" auf. Dem folgte eine weitere Demo namens "Soli Deo Gloria", das 1999 erschien.
2004 erschien letztenendes das erste Studioalbum "Testimonium A.D.".

Im Laufe der Zeit gab es einige Umbesetzungen, Marc Peters und Nora Schumann gingen, Terazzo kam und verliess die Band nach einigen Jahren wieder. Für ihn kam Tobias Kersting in die Band. Auch bei der Position des Bassisten machte das Besetzungskarussell nicht halt, Sebastian Severin wurde erst durch Timo Könnecke und schlussendlich durch Lars Schneider ersetzt. In dieser Besetzung rocken Orden Ogan ohne neue Veröffentlichung durch die Lande, spielen aber regelmässig viele neue Stücke, die um einiges härter und druckvoller sind.

Am 22. Februar 2008 veröffentlichte die Band das neue Album "Vale", welches von vielen als "Die Wiedergeburt des Melodic Metal" bezeichnet wird, und im allgemeinen sehr gute Kritiken erhielt. Im Jahr 2010 erschien "Easton Hope" mit insgesamt elf neuen Songs, zusätzlich enthält das Album noch zwei ältere Songs mit Orchesterbegleitung.
2012 veröffentlichte die Band das Album "To the End".

Aktuelles Line-Up:
Sebastian Levermann - Gesang, Gitarre
Lars Schneider - Bass
Sebastian Grütling - Schlagzeug
Nils Weise - Keyboard, Gesang
Tobias Kersting - Gitarre

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Führe jetzt das Upgrade durch

Ähnliche Künstler

Features

API Calls