Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Geburtstag

    31. Dezember 1930

  • Geboren in

    Birmingham, Jefferson County, Alabama, Vereinigte Staaten

  • Gestorben

    2. Dezember 2008 (mit 77 Jahren)

Odetta Holmes (* 31. Dezember 1930 in Birmingham, Alabama; † 2. Dezember 2008 in Manhattan, New York) war eine US-amerikanische Sängerin. Ihr Repertoire umfasste vor allem Folk, Blues und Spirituals.

Holmes wuchs in Los Angeles auf. Sie studierte Musik am City College in Los Angeles und sammelte mit dem Musical "Finian's Rainbow" erste Berufserfahrung bei einem Tourneetheater. Ihre Karriere als Folk-Sängerin begann in San Francisco, 1953 trat sie in einem Nachtclub in New York auf. Das erste Album nahm sie 1954 auf. Harry Belafonte lud sie 1959 in eine Fernsehshow ein. Ihr Album Odetta Sings Folk Songs war eines der bestverkauften des Jahres 1963. In Deutschland trat sie 1968 beim Waldeck-Festival im Hunsrück auf.

Holmes wirkte auch in mehreren Filmen wie in "The Autobiography of Miss Jane Pittman" oder "Geständnis einer Sünderin" mit.

1998 wurde ihr für ihr politisches Engagement der War Resisters League Peace Award verliehen.

Odetta sollte bei der Vereidigung des neu gewählten amerikanischen Präsidenten Barack Obama am 20. Januar 2009 auftreten.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

API Calls