Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Maya Jane Coles ist eine britische Musikproduzentin, Toningenieurin und DJane japanischer Herkunft. Unter ihrem richtigen Namen Coles komponiert und spielt sie hauptsächlich House-Musik, während sich ihr Alias Nocturnal Sunshine auf Dubstep spezialisiert hat. Sie bildet zusammen mit Lena Cullen das elektronische Dub-Duo She Is Danger. Coles erklärte, in frühen Teenagerjahren habe sie die Leidenschaft für Musik entwickelt und im Alter von fünfzehn Jahren beschlossen zu lernen, wie man Musik mit dem Cubase-Computerprogramm produziert. Zuerst produzierte sie Hip Hop und Trip-Hop. Ein paar Jahre später, 2008 und 2009, veröffentlichte sie ihre ersten beiden Tracks auf Dogmatik Records, die mehr House-Musik basiert waren.

Nachdem sie bereits Künstler wie Massive Attack und Gorillaz mit ihrem Duo She Is Danger geremixt hatte,hatte Coles ihren Durchbruch im Jahr 2010, als sie eine Vier-Track-EP auf Frank Roger's Label Real Tone Records veröffentlichte. Sie wurde dann vom DJ Mag als einer der besten Newcomer dieses Jahres gewürdigt, nachdem ihr Track "What They Say" von der gleichnamigen EP, einer der meistgespielten Tracks der DJs von Resident Advisor war.

Im Jahr 2011 tauchte sie auf den Titelseiten vieler Fachzeitschriften wie Mixmag auf und ihrem wachsenden Ruhm wurden neue Türen geöffnet, wie durch die BBC, die sie einlud ein Essential Mix ihrer eigenen Stücke aufzunehmen, welches später als Essential Mix of the Year nominiert wurde. Später im gleichen Jahr, wurde sie als Bester Newcomer 2011 bei den Ibiza DJ Awards 2011 und kam auf Platz neun des jährlichen DJ-Ranking von Resident Advisor. Im Jahr 2012 gewann Coles den 'Best House / Garage / Deep House'-Track bei der Miami Winter Music Conference 2012, den Staff Pick: Artist of the year 2011 bei den Beatport Awards, war für DJ Mag der Producer of the Year 2011, bei Mixmag Best Breakthrough DJ 2011, für FACT Female Artist 2011, und Symphonic Distribution's Artist Of The Year 2012. Maya Jane Coles wurde etwas später zu Aufnahmen eines Mix für die DJ Kicks-Collection eingeladen. Die Aufnahmen, die sie im April des Jahres 2012 machte, erhielten bewundernde Rezeptionen in den Fachzeitschriften. Im November platzierte das Rolling Stone-Magazin Maya Jane Coles auf Rang Fünfzehn der fünfundzwanzig einflussreichsten DJs der Welt.

Coles wurde 2013 erneut eingeladen, bei der BBC einen Essential Mix aufzunehmen. 2014 durfte sie die 75. Ausgabe der Compilationreihe des Londoner Labels Fabric mixen. Der Mix erschien am 21. April 2014.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Führe jetzt das Upgrade durch

Ähnliche Künstler

Präsentationen

API Calls