Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Geburtstag

    29. Juni 1978 (41 Jahre alt)

  • Geboren in

    Honolulu, Honolulu County, Hawaii, Vereinigte Staaten

Nicole Scherzinger (eigentlich Nicole Elikolani Prescovia Scherzinger, * 29. Juni 1978 in Honolulu, Hawaii) ist eine US-amerikanische Tänzerin und Sängerin russischer, hawaiischer und philippinischer Herkunft. Sie ist Mitglied der Tanz- und Musikgruppe The Pussycat Dolls. Neben ihrer musikalischen Karriere war sie auch als Schauspielerin tätig.

Jugendzeit:
Nicole Scherzinger wurde als Kind hawaiisch-russisch-philippinischer Eltern in Honolulu geboren. Nach der Trennung von ihrem Mann zog Scherzingers Mutter Rosemary mit den Kindern Nicole und Ke'ala nach Louisville (Kentucky), da ihr neuer Mann, der Deutsch-Amerikaner Gary Scherzinger, welcher Soldat war, dorthin versetzt wurde. Scherzinger bezeichnet diese Zeit als sehr schwierig, war sich aber schon damals sicher, Sängerin zu werden. Für sie war das Singen nämlich die einzige Art, ihre Gefühle herauszulassen, denn sie war sehr schüchtern. Gleichzeitig nahm sie während der Schulzeit Schauspielunterricht. Für ihr erstes großes Stück stand sie im bekannten Louisville Actors Theater auf der Bühne.

Während der drei Jahre, in denen sie nach der Schule Schauspielerei und Tanz studierte, verdiente sie ihr Geld mit kleineren Jobs als Model. Als Travis Meeks von der Rockband Days of the New eine Sängerin suchte, nahm Scherzinger mit ihm ein paar Demo-Tracks auf, ging dann aber vorerst wieder zur Uni zurück.

Schließlich hörte der Produzent Scott Litt ihre Demobänder und lud sie nach Los Angeles ein, um mit der Band deren zweites Album aufzunehmen. Nach der anschließenden Tour arbeitete Scherzinger an ihrer eigenen Musik.

Eden’s Crush:
Zu dieser Zeit (2001) bewarb sich Scherzinger bei der amerikanischen Ausgabe von Popstars und wurde Mitglied der daraus hervorgehenden Band Eden’s Crush. Dem erfolgreichen Debütalbum Popstars folgte eine Tour mit *NSync und Jessica Simpson. Allerdings löste sich die Band aufgrund mangelnden Erfolges bereits im Jahr 2002 wieder auf.

The Pussycat Dolls:
Nach der Auflösung von Eden's Crush widmete sich Scherzinger wieder der Arbeit an ihrer Solokarriere. 2003 erfuhr sie durch eine Freundin, die ebenfalls in der Band Eden’s Crush war, dass das Tanzensemble Pussycat Dolls nach einer Leadsängerin suchte. Scherzinger bewarb sich und wurde nach dem Vorsingen zur neuen Leadsängerin der Gruppe. Nach dem erfolgreichen Album PCD und einer Welttournee arbeitete die Band an ihrem zweiten Album. Im Dezember 2010 verkündete Scherzinger ihren Ausstieg bei den Pussycat Dolls, nachdem die anderen Mitglieder die Gruppe bereits verlassen hatten.

Solokarriere:
Scherzinger arbeitete zwischen den Abschnitten ihrer Karriere und auch während der Zeit bei den Pussycat Dolls immer wieder an ihrem eigenen Soloalbum, bei dem ihr Produzenten wie Bryan Michael Cox, Scott Storch, Sean Garrett, Timbaland, Polow Da Don, Pharrell und Akon zur Hand gingen. Im März 2007 bestätigte sie, dass ihr Soloalbum den Titel Her Name Is Nicole tragen und im November 2007 in Deutschland veröffentlicht werden soll. Da die Plattenfirma sich jedoch entschied noch ein bis zwei weitere neue Songs aufzunehmen, wurde das Veröffentlichungsdatum auf Februar/März 2008 verschoben. Die erste Singleauskopplung sollte eigentlich Whatever You like heißen und im September/Oktober veröffentlicht werden, doch die Plattenfirma entschied sich letztendlich doch für Baby Love. Die Single erschien am 2. November 2007 in Deutschland. Am 1. November 2007 trat Scherzinger als Weltpremiere zum ersten Mal zusammen mit will.i.am bei den Europe Music Awards mit ihrer ersten Solo-Single Baby Love auf, die sie auch am 3. November bei Schlag den Raab vortrug. Das Album Her Name Is Nicole wurde jedoch letztendlich nie veröffentlicht.

Anfang 2011 veröffentlichte Scherzinger ihre erste offizielle Solosingle "Poison", diese platzierte sich in vielen Ländern sehr erfolgreich in den Charts. Als zweite Single veröffentlichte sie "Dont Hold Your Breath", dieser ist bisher ihr erfolgreichster Solo-Hit. Weitere Songs aus dem Album Killer Love sind "Right There" mit 50 Cent, "Wet" und "Try with Me". In Deutschland platzierte sich das Album auf Platz 85, während es in der Schweiz auf Platz 55 rangiert war.

Die erste Auskopplung aus ihrem zweiten Studioalbum, das voraussichtlich 2014 veröffentlicht wird, heißt "Boomerang" und wurde im März 2013 veröffentlicht.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

Ähnliche Künstler

Features

API Calls