Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Midnattsol (dt.: Mitternachtssonne) ist eine norwegisch-deutsche Folk Metal-Band.

Geschichte

Gegründet wurde Midnattsol 2002 von Carmen Elise Espanæs und Christian Hector. Kurz darauf stießen Daniel Droste, Birgit Öllbrunner, Chris Merzinsky und Daniel Fischer hinzu. 2003 veröffentlichten sie ihr erstes Demo und überzeugten damit mehrere Plattenfirmen. 2004 folgte das erste Album mit dem Namen "Where Twilight Dwells". In ihren Texten geht es zumeist um norwegische Legenden. 2005 traten Midnattsol unter anderem beim Feuertanz Festival, beim Summer Breeze, beim Wave Gotik Treffen, sowie beim Metal Female Voices Festival auf, 2006 standen sie beim M`Era Luna Festival sowie ein weiteres Mal beim Metal Female Voice Festival in Wieze auf der Bühne. Dieser zweite Auftritt ín Folge ist den Zuschauern zu verdanken, die die Band mit dem Titel "aufregendste Live-Band 2005" ehrte. Desweiteren wurden die Newcomer im Frühjahr 2005 von In Extremo als Support-Act ihrer "Burgen Tour" eingeladen.

Carmen Elise Espanaes

Carmen Elise Espanaes (*1983) ist die Schwester von Liv Kristine (Früher bei Theatre of Tragedy, heute Frontfrau von Leaves Eyes). 2003 sang sie die Gastvocals der 1. Leaves Eyes Single "Into your light". Kurz darauf lehnte sie das Angebot der Band Cradle of Filth ab, diese auf ihrer Welttournee zu begleiten und ging stattdessen mit Midnattsol ins Studio. 2006 sang sie beim M`Era Luna Festival ein Duett mit ihrer Schwester Liv Kristine.

Penetralia

Penetralia ist die Band aus der später Midnattsol hervorgehen sollte. Gegründet wurde die Band anno 1994 von Chris Merzinsky und Daniel Droste. Weitere Mitglieder waren Christian Hector, Felix Gramling, Daniel Fischer und Bianca Eyermann. Im Laufe der Bandgeschichte wurden zwei Demos (1996 "Schwarz" und 1998 "Tribute To The Moon") veröffentlicht. Letzteres Demo wurde illegal von einer deutschen Firma re-released. Das Debüt "Carpe Noctem - Legends Of Fullmoon Empires" erschien Anfang 1999 via Last Episode. 2000 erschien das zweite und letzte Album "Seelenkrank". Als Gastsänger waren Felix (Crematory) und Clausi (Blood) mit von der Partie. Die Band löste sich nach ihrem Auftritt beim Bretthart Festival auf.

Ahab

Ist die Funeral Doom-Band von Christian Hector und Daniel Droste. Gegründet wurde sie von den beiden Musikern Ende 2004. Das erste Demo heißt "The Oath" (wird Ende 2006 als Vinyl via Deviant Records wiederveröffentlicht). Die BAnd hat im Herbst 2006 ihr Debüt "The Call of The Wretched Sea" via Napalm Records herausgebracht. Bandmembers sind: Christian Hector, Daniel Droste und Stephan Adolph.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

Externe Links

API Calls