Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Geburtstag

    20. September 1947

  • Geboren in

    Bagnara Calabra, Reggio Calabria, Calabria, Italien

  • Gestorben

    12. Mai 1995 (mit 47 Jahren)

Mia Martini (eigentlich Domenica Bertè; * 20. September 1947 in Bagnara Calabra; † 12. Mai 1995 in Cardano al Campo) war eine populäre italienische Sängerin.

Ihre Schwester ist die italienische Sängerin Loredana Bertè.

Unter dem Pseudonym Mimì Berté nahm sie bereits in den 1960er Jahren mehrere Singles auf, die aber wenig erfolgreich waren.

Zu Beginn der 1970er Jahre kam der Durchbruch als Mia Martini. Einer ihrer größten Erfolge war 1973 der von Dario Baldan Bembo und Franco Califano geschriebene Titel "Minuetto". Sie erhielt diverse Auszeichnungen und hatte große Hits u.a. mit Liedern, die Stars wie Paolo Conte, Ivano Fossati oder Claudio Baglioni für sie schreiben.

1977 nahm sie am Eurovision Song Contest teil. Mit ihrem Lied Libera wurde sie aber nur 13. Ihr zweiter Versuch 1992 beschert ihr Platz 4 für das Lied Rapsodia.

Kurz zuvor war sie Zweite beim San-Remo-Festival.

Ein Jahr später trat sie dort zum letzten Mal auf im Duett mit ihrer Schwester Loredana Bertè.

Sie starb an einem Herzversagen.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

API Calls