Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Jahre aktiv

    1999 – heute (19 Jahre)

Melancholie: Schlägt man nach findet man als Definition vor allem ein Wort – Schwermut. Ein zweifelsohne negativ behaftetes Wort, das durch Musik ausgedrückt aber aufmunternder und aufbauender nicht sein könnte. Diese Erkenntnis führte in Kärnten (südliches Österreich) Andreas Mataln, Martin Mataln, Peter Lengfeldner, Waltl Helmut, und Daniel Huber im Jahr 1999 zusammen.

Der Name, der sich von Melancholie ableitet, ist von Anfang an Programm, was nicht bedeutet, dass man nicht zu rocken vermag. Vielmehr bedeutet es, dass die Österreicher nicht lange an der Oberfläche kratzen sondern es mit eingehendem Dark Metal auf tiefere Gefilde abgesehen haben.

Noch im Gründungsjahr wird der erste Longplayer „There are days...“ veröffentlicht. Darauf finden sich neun dynamische, emotional tief unter die Haut gehende Titel. Live vermögen die Stücke Anhänger verschiedenster Musikrichtungen zu begeistern, wodurch schnell eine regionale Fanbase entsteht. Beflügelt durch die sehr positiven Konzertresonanzen nutzt man die Zeit, um an neuem Material zu arbeiten. Dies mündet im zweiten Silberling namens "...reel through my wave" der im Jahr 2003 das Licht der Welt erblickt. Zehn Tracks stellten atmosphärisch und melodisch eine musikalische Weiterentwicklung der Band dar.

Man erntet durchwegs positive Reviews und schafft es nun auch verstärkt international Fuß zu fassen. Ob als Support für u.a. Ektomorf, Anathema, Moonsorrow, Leaves Eyes, Swallow the Sun, Graveworm, Emil Bulls, … den Finals des „Austrian Band Contest“ oder der umjubelte Auftritt auf der Hauptbühne des „Metalcamps 2006“ (Opeth, My dying Bride, Dimmu Borgir, …), Mely geben live was sie haben und hinterlassen einen bleibenden Eindruck und eine stetig steigende Fanschar. Generell sind „MELY“ unersättlich die Energie zwischen ihnen und dem Publikum zu spüren und einfach die Musik zu leben.

Natürlich feilt die Band aber in der Zwischenzeit wiederum mit Herzblut und Schweiß an neuen Songs. Weiterentwicklung in allen Belangen ist dabei selbstverständlich wieder oberstes Gebot. Im Mai 2007 eingespielt schafft die Band mit dem Album „Leave and enter empty rooms“ den ersten Plattendeal an Land zu ziehen. Die Fachwelt reagiert begeistert, worauf auch eine erste Tour fixiert werden kann. Mely finden sich im Tourpacket mit Xandria und Stoneman wieder, welches sie quer durch Europa führt.

Nach einer für Mely erfolgreichen Tour beginnt allerdings eine Durststrecke. Nach Trennung vom Label entscheidet sich Helmut aus privaten Gründen heraus die Band zu verlassen. Die Show geht allerdings weiter und so findet man in Hannes Ganeider einen mehr als würdigen Ersatz um mit den Vorbereitungen zum neuen Album „Portrait of a Porcelain Doll“ zu beginnen und in Silverwolf Productions einen professionellen Labelpartner um das Album mit 3 April 2009 weltweit in die Läden zu stellen.

Pünktlich zu beginn (20. März 2009) der Europa-Tour mit Dornenreich und Agalloch kann die CD „Portrait of a Porcelain Doll“ exklusive angeboten werden und auch die Lieder werden erstmals live performt. Kurz nach der Tour muss Mely erneut einen Rückschlag hinnehmen. Leider muss auch Daniel bekannt geben das er die Band verlassen wird um sich voll auf seine Familie konzentrieren zu können. Den Posten des neuen Bassisten übernimmt nach langer Suche Michael Angerer. In der Zwischenzeit wurde Mely erstmals für den Austrian Music Award - Amadeus - in den Kategorien Best Song und Best Hard&Heavy nominiert.

Homepage: http://www.mely.at
Fanpage: http://www.mely.at.tf
Myspace: http://www.myspace.com/melymyspace
Facebook: http://www.facebook.com/pages/Mely/42654213198
N1M: http://www.numberonemusic.com/mely
Reverb Nation: http://www.reverbnation.com/mely
Twitter: http://twitter.com/melymusic

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

Externe Links

API Calls