Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Maximum The Hormone (マキシマムザホルモン, Makishimamu Za Horumon) ist eine japanische Rockband. Sie unterscheiden sich in ihrem Klang von vielen anderen japanischen Bands. Ihre Einflüsse sind nicht nur Rock, sondern auch Metal, Rap und Hardcore. Einige ihrer Lieder lassen außerdem Ska- und Pop-Punk Einflüsse erkennen.

Im Jahre 1998 von Daisuke Tsuda und Nawo Kawakita sowie zwei weiteren Mitgliedern, Sugi und Key in Hachioji, Japan, gegründet. Das erste Album der Band, A.S.A. Crew, blieb der einzige Tonträger, der in dieser Besetzung aufgenommen wurde. 2001 verließen Sugi und Key die Band. Ende 2001 fand sich ein neuer Bassist, Futoshi Uehara, während Ryo Kawakita, Nawos Bruder, als Gitarrist der Band beitrat. Nach drei veröffentlichten Singles wurde das erste Album in neuer Besetzung, Ootori (Hou), veröffentlicht.

Nach 5 veröffentlichten Alben gelang der Band der Durchbruch mit dem Song Koi no Megalover, der im Sommer 2006 auf Platz neun der Oricon Charts kletterte.
Dies war ihr erster Top-Ten-Hit in Japan.

Drei ihrer Songs wurden Bestandteile von
Anime-Serien: What's up, people?! und Zetsubou Billy als Titel- und Abspannmelodie der Serie Death Note und Akagi als Abspann der Serie Akagi Nach diesen Erfolgen veröffentlichte die Band ihr nächstes Album, Buiikikaesu. Das Album stieg ein auf Platz fünf der Oricon Charts. Es war somit das erste Album der Band, das die Chartsverkaufszahlen erreichte.

Zurzeit legt die Band wohl eine längere Pause ein, da Nawo ein Kind erwartet.

Offizielle Bandpage (jap.): http://www.55mth.com/main.html
Offizielle Bandpage (engl.): http://www.maximumthehormone.jp

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

Externe Links

API Calls