Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Mattafix sind ein britisches Produzenten-Duo. Es wurde 2003 in London von den Musikern Marlon Roudette und Preteesh Hirji gegründet. Beide hatten sich in einem Aufnahmestudio kennengelernt. Neben Hip-Hop sind weitere Einflüsse ihrer Musik im Blues, Jazz, Reggae, Bhangra, Calypso zu finden.

Der internationale Durchbruch gelang Mattafix gleich mit der Debütsingle Big City Life, die im Radioprogramm der BBC von den Radio-DJs Pete Tong, Zane Low und Jo Wiley promotet wurde. Im August 2005 erreichte sie Platz 15 der britischen Charts. Ende September 2005 wurde die Single auch in Deutschland veröffentlicht und erreichte am 20. Januar 2006 die Spitze der Charts.

Im Herbst 2005 erschien das Debütalbum der Band, Signs of a Struggle. 2006 wurde Mattafix für einen Amadeus Austrian Music Award nominiert.

Marlon Roudette wuchs auf der karibischen Insel St. Vincent auf, Preteesh Hirji hingegen stammt aus London. Die verschiedenen Herkünfte der Musiker führen zu einer einzigartigen Verbindung verschiedener Musikstilen. Der Name Mattafix stammt von einem auf St. Vincent gebräuchlichen Slangausdruck (The Matter has been fixed), der in etwa „alles in Ordnung“ bedeutet.

Mattafix erhielt am 1. September 2006 auf dem internationalen Jazz-Festival in Zoppot in der Waldoper bernsteinerner Nachtigallpreis.

Marlon Roudette ist Stiefsohn von Neneh Cherry. Sein Vater ist Cameron McVey, einer der meistbeschäftigten Musikproduzenten Londons.

Diskografie

Singles

* 11:30 / Cradle (2005)
* Big City Life (2005)
* Passer By (2005)
* To & Fro (2006)
* Cool Down The Pace (2006)

Alben

* Signs of a Struggle (2005)
* Rhythm and Hymns (2007)

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

Externe Links

API Calls