Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Geburtstag

    1. Dezember 1930

  • Geboren in

    Shoreditch, Hackney, London, England, Vereinigtes Königreich

  • Gestorben

    7. Februar 1985 (mit 54 Jahren)

Matt Monro
geboren als Terrence Parsons

* 1. Dezember 1930 in Shoreditch
† 7. Februar 1985 in Kensington, London

war ein britischer Sänger.

Eigentlich war Monro Truck- und Busfahrer. Aber das Singen machte ihm mindestens ebenso viel Spaß. 1954 trat er zum ersten mal professionell auf, und ab 1956 hatte er richtig Erfolg damit. Er tingelte durch die Clubs und bekam Ende der 1950er Jahre einen Plattenvertrag. Bis 1974 war er immer wieder in den Charts vertreten. In der britischen Presse wurde er oft mit dem Spitznamen „The Singing Bus Driver“ bezeichnet.

Für den James-Bond-Film Liebesgrüße aus Moskau sang Monro (meist angegeben als Munro) das Titelstück From Russia With Love aus der Feder von Lionel Bart. Das Lied ist kurz während des Filmverlaufs zu hören und in voller Länge zum Abspann. Er sang 1966 das Titellied "Born Free" zum gleichnamigen Film (dt. "Frei geboren"). Der Song von John Barry und Don Black wurde mit dem Oscar als bestes Lied ausgezeichnet.

Er vertrat Großbritannien beim Eurovision Song Contest 1964 mit dem Stück I Love The Little Things und erreichte hinter der Siegerin Gigliola Cinquetti den zweiten Platz. Im selben Jahr nahm er den österreichischen Wettbewerbstitel Warum Nur, Warum? von Udo Jürgens in englischer Sprache als Walk Away auf.

Matt Monro starb am 7. Februar 1985 im Alter von 54 Jahren an Leberkrebs. Sein langjähriger Manager war Don Black.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls