Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Geburtstag

    1949 (70 Jahre alt)

  • Geboren in

    Vermont, Vereinigte Staaten

Mary Jane Leach (* 1949 in Vermont) ist eine US-amerikanische Komponistin.

Leach sang in ihrer Kindheit im Kirchenchor und spielte in ihrer Highschool-Zeit Bassklarinette. Ende der 1970er Jahre kam sie nach New York, wo sie sich der avantgardistischen Musikszene anschloss und an der Columbia University Musik studierte. Nach minimalistischen Werken wandte sie sich in den 1980er Jahren vor allem der Vokalmusik zu. Bekannt wurde sie als Komponistin neuer Musik mit Werken wie Celestial Fires (1993) und Ariadne's Lament (1998).

Sie erhielt Kompositionsaufträge von Ensembles wie der Fondazione ICO Tito Schipa, der Gruppe Relâche, dem The Downtown Ensemble, der Newband und den New York Treble Singers und Solisten wie Emanuele Arciulli, Sarah Cahill, Guy Klucevsek, Shannon Peet und Libby Van Cleve. 1995 erhielt sie einen Preis der von Jasper Johns und John Cage gegründeten Foundation for Contemporary Performance Arts. Werke Leachs wurden u. a. von Emanuele Arciulli und den Orchestra Sinfonica di Lecce, György Lakatos und dem Trio Lignum, dem Flemish Radio Choir, dem Ensemble La Gioia, den London Concord Singers und dem Schweizer Chor Vox Feminae aufgeführt.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

Externe Links

API Calls