Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Marie Laforêt (Maïténa Doumenach) wurde am 5. Oktober 1939 in Soulac, Département Gironde, geboren. Die französische Chanson-Sängerin trat zunächst in verschiedenen Filmen auf. Erst später fand sie den Weg zur Gitarre zurück. Sie veröffentlichte mehrere Alben.

Zu ihren Filmen zählen „Nur die Sonne war Zeuge“ mit Alain Delon und „Fröhliche Ostern“ mit Jean-Paul Belmondo und Sophie Marceau. An der Seite von Belmondo spielte sie auch in „Die Glorreichen“.

In den letzten Jahren spielte sie hauptsächlich Theater.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

API Calls