Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Die ostdeutschen Düster-Rocker MAINPOINT zählen seit 10 Jahren zur Spitze des Gothic Metal Metier. Nach 3 Platten-Releases, die alle in Eigenregie produziert und veröffentlicht wurden, erschien nun der 4.Streich “Under Water“ bei DRITTE WAHL Records.
Mittlerweile kann die Band auf über 200 Konzerte im In-und Ausland zurückblicken. Festivals und Klubtouren u.a. mit Theatre Of Tragedy, Tanzwut, Letzte Instanz, Saxon, Knorkator, KAMIKAZE 52, EVE OF DESTINY, WHISPERS IN THE SHADOW, BREATH OF LIFE, GARDEN OF DELIGHT.

2006 wechselte das Quartett von der Ostsee Studio und Produzenten. Als Resultat sind 12 rabenschwarz-rockende Stücke auf “Under Water“ zu hören, die sich in die Gehörgänge krallen und diese nicht mehr verlassen werden.
“Under Water“ besticht durch die druckvoll-explosive Mischung aus Metal-Gitarren, sakralen, herzzerreißenden Keyboards, treibenden Drums und die sonore Gesangsstimme des zwei Meter Hünen Axel K.

Es ist ein Album mit vielen Emotionen und vielen Überraschungen. MAINPOINT haben wieder mal ihre Schublade aufgezogen und zeigen, wie Gotischer Rock and Roll 2007 klingen kann.

Release-Datum Digi-Pack CD "Under Water" —> 23.03.2007

MAINPOINT are:

Axl - Vocals & Basses | Lothaar - Guitars & Backgrounds | Fluffi - Guitars & Backgrounds | Silke - Keyboards | Phil - Drums & Percussions

History

Die Rostocker Düster-Rocker MAINPOINT gibt es seit 1996. Nach 5 Platten-Releases kann die Band mittlerweile auf über 200 Konzerte im In-und Ausland zurückblicken.

1996
Mitte des Jahres formiert sich die Band zunächst in einer Dreierbesetzung. In Eigenregie entsteht das erste Demotape „Zungenfleisch“. Es charakterisierte die Band von Beginn an und setzte neue Maßstäbe im Genre. Im Herbst verstärkt sich die Band mit Key-pa Silke E. Ende des Jahres wird das Livetape „our LIVE pink image“ veröffentlicht.

1997
Das Jahr beginnt gleich mit einer Reihe von Konzerten. MAINPOINT ist im August beim 1.FORCE ATTACK Open-Air (u.a. mit Subway To Sally, Totenmond, Oomph, Kreator u.v.m) dabei. Im Oktober wird die 6-Track-EP „Lost Senses“ im Nada Brahma Corp. Studio, gemeinsam mit Produzent Dirk Grabow, aufgenommen. Die Veröffentlichung erfolgt wiederum in Eigenregie und stößt bei den einschlägigen Musikzeitschriften (RockHard, Zillo..) auf positive Resonanzen. Nach den Aufnahmen zu „Lost Senses“ wird Karsten R. als zweiter Gitarrist engagiert.

1998
35 Konzerte werden gebucht: Klubs und Open-Air Bühnen werden bespielt.

1999
Im März und April läuft die “Power From The Eastside“ –Tour gemeinsam mit Postmortem und Moshquito. Danach wird der Longplayer „Heaven/Earth“ produziert. Er schlägt ein, wie eine Bombe: „So zünden MAINPOINT ein explosives Gitarrenfeuerwerk, in dem sich die Riffs mit brachialer Power, aber auch mit stoischer Ruhe gut in Szene zu setzen wissen…Mit markanter Stimme bringt Bassist Axel K. nicht nur die Seele des Gothic zum Leuchten…“ (Zillo). Der EMP spricht von einem „ausgereiftes Album, dass man als Freund von Paradise Lost zu „Icon“ – Zeiten unbedingt antesten sollte.“ Nach 30 Konzerten in diesem Jahr (u.a. mit Tanzwut) wird die Band noch für das Darkstorm-Festival (u.a. mit Theatre Of Tragedy) im Dezember gebucht.

2000
Anfang des Jahres lizenziert MAINPOINT ihr Album „Heaven/Earth“ dem Ostdeutschen Label MORBID RECORDS. Den europaweiten Vertrieb übernimmt SPV. Im Juni dann das erste Konzert in Frankreich.

2001
Im April und August ist MAINPOINT mit den Sachsenjungs LETZTE INSTANZ unterwegs. Bandgründungsmitglied Martin K. tauscht seinen Platz in der Band für ein anderes Leben ein. Leadgitarrero Robert K. stößt zur Band.

2002
Das Konzert beim Wave-Gotik-Treffen zu Pfingsten in Leipzig wird zu einem Erfolg für die Band. Danach folgen Shows mit Tanzwut und Knorkator. Im Juni steht man sogar mit den Altrockern SAXON in der Holstentorhalle zu Lübeck auf einer Bühne. Das neue Studioalbum „Planet Paradise“ wird im Sommer eingespielt. Danach verlässt Drummer Stephan K. arbeitsbedingt die Band. Seinen Sitz nimmt nun Lars “The Butcher“ L. ein.

2003
Mit MORBID RECORDS gibt es Probleme bei der Veröffentlichung des 3. Albums „Planet Paradise“. MAINPOINT beendet im Frühjahr die Zusammenarbeit. Man beschließt, den Release aus eigener Kraft zu realisieren. Gitarrist Robert K. muss die Band aus persönlichen Gründen verlassen. Die MAINPOINT-Armee setzt ihren Kreuzzug nun mit einem Vierer-Line-Up fort.

Release von „Planet Paradise“: 12.Dezember 2003. Außerdem stellt sich die Band auf den nächsten Shows mit dem Keyboarder Hannes „Pain“ Passig vor. pa Silke E. erwartet eine Muchacha.

2004
Philipp H. wird neuer Drummer der Band.

2005
On The Road Again!

2006
Die Polen-Tour im Frühjahr 2006 wird ein großer Erfolg. Danach zog die Band sich wieder ins Studio zurück, um an einem neuen Album zu arbeiten. Zu Halloween wird Ulf “Fluffi“ R. als 2. Gitarrero vorgestellt. MAINPOINT sind wieder ein Quintett.

2007
Im März 2007 erscheit das Album “Under Water“ als Digi-Pack-CD bei Dritte Wahl Records. Den europaweiten Vertrieb übernimmt Soulfood. Fleißig wird wieder getourt. Im Mai ist man wieder beim Wave Gotik Treffen in Leipzig dabei. Zu Weihnachten spielt die Band zu Hause in Rostock vor ausverkauftem Haus.

2008
On The Road Again! Konzert Highlights sind u.a. der IN EXTREMO Support und die

2009
Open Air Shows in Polen.

2010
Keyboarderin Silke kommt wieder in die Band zurück. Support auf der Tiamat Europa Tour.

2011
wieder 35 Konzerte u.a. in Dänemark. Die neue Single EP „Down“ wird am 17.12. veröffentlicht.

2012
Am 14.September Veröffentlichung des Albums "Black Traveller". VÖ: Dritte Wahl Records/Indigo
Tourtermine:
16.05. Doktor K / Schwerin, DE
17.05. K 17 / Berlin, DE
18.05. Schlosskeller / Weißenfels, DE
19.05. MS Deutschland - geschlossenes Einladungskonzert / Tegeler See
01.06. Rockpool Club / Halle, DE
02.06. Krabsch Open Air - Rock an der Ilm / Langewiesen, DE
28.07. Headache Open Air / Templin, DE
24.08. Lygten Station / Kopenhagen, DK
25.08. Musikhuset / Helsigör, DK
08.09. Metal Embrace Festival / Barleben, DE
15.09. Mau Club / Rostock, DE Record Release Show
05.10. Jägerklause / Berlin, DE
06.10. Fellfresse / Wismar, DE
03.11. Jekyll & Hyde / Lüneburg
14.12. Reithalle / Dresden, DE
22.12. MAU Club / Rostock, DE

2013-2015
…Konzerte ohne Ende

2016
20jähriges Bandjubiläum
Über 20 befreundete Bands spielen Mainpoint-Songs im Studio ein und die Band veröffentlicht auf dem selbst gegründeten Label "MAINPOINT Records" eine Doppel-CD: "20 Years Of Goth'n Roll".

2017
…Tourmodus. Im Peter-Weiss-Haus in Rostock startet die Band mit einer grandiosen Videoshow-Tour.

2018
Die Vorbereitungen für ein neues Studio-Album laufen…

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls