Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Wiki

Split ist das zweite Studioalbum der britischen Shoegaze-Band- Lush. Das Album erschien am 13. Juni 1994 via dem Plattenlabel 4AD.

Das Album „Split“,wurde produziert von Mike Hedges und offenbarte den Abschied von der Rock Band Infacy. Stattdessen herschten komplexe und textlixh stimulierende Stücke vor, von denen manxche die 10-Minuten-Grenze tangierten. Split war reiner Dreampopo und trotzdem keine komplette Abkehr vom Kurs de Vorgängeralben, obwohhl man sich von Guthrie als Produzenten getrennt hatte und so - trotz gegenteiliger Einlassungen im Vorfeld - mehr Raum für Experimente bestand. Der neue Mann an den Tonreglern war Mike Hedges, der unter anderem bereits für The Cure, Siouxsie And The Banshees und Everything But The Girl gearbeitet hatte. Doch die zweite Scheibe möchte sich einfach nicht verkaufen. Verzweifelt versuchen die beiden Songwriterinnen darauf hin, ihren Sound poppiger, dem Geschmack des Mainstream angepasst, zu kreieren.

Titelliste:

1. Light from a Dead Star (Berenyi) - 3:15
2. Kiss Chase (Berenyi) - 3:17
3. Blackout (Anderson) - 3:06
4. Hypocrite (Berenyi) - 2:53
5. Lovelife (Anderson) - 3:56
6. Desire Lines (Anderson) - 7:37
7. The Invisible Man (Anderson) - 2:14
8. Undertow (Berenyi) - 4:57
9. Never-Never (Anderson) - 8:04
10. Lit Up (Anderson) - 4:00
11. Starlust (Anderson,Berenyi) - 3:22
12. When I Die (Anderson) - 4:17

Besetzung

Artwork By Art Direction, Design - Chris Bigg, Vaughan Oliver
Bass - Philip King
Drums - Chris Acland
Engineer - Chris Ludwinski, Curtis Schwartz, Lance Phillips, Mike Hedges, Paul Read
Engineer Mix Assistant - Ronen Tal
Guitar, Backing Vocals - Emma Anderson
Guitar, Vocals - Miki Berenyi
Mixed By, Engineer Mix - Alan Moulder
Percussion - Martin Ditcham
Photography Four Lemons, Four Wheels, Sticks, Books - Richard Caldicott
Photography Porttrait - Melodie McDaniel
Written-By - Anderson (3, 5-7, 9-12), Berenyi (1, 2, 4, 8, 11)

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls